Regen

Volme fließt ruhig

+
Ergiebige Niederschläge haben kaum Auswirkungen auf den Pegel der Volme (Foto).

Schalksmühle - Während auch am  Donnerstag noch viele Einsatzkräfte vor allem in Niedersachsen gegen das Hochwasser und seine Folgen nach den Starkregenfällen der vergangenen Tage kämpften, hatten die ergiebigen Niederschläge zu Wochenbeginn im Volmetal kaum Auswirkungen auf den Wasserstand der Volme.

Der Wasserstand am Pegel Stephansohl betrug am Donnerstagnachmittag knapp 30 Zentimeter und lag damit im Bereich des Mittelwasserstandes. Das meiste Wasser in dieser Woche hatte der Fluss am Mittwoch geführt, als der Pegel in Stephansohl auf rund 40 Zentimeter kletterte. 

Den bisher höchsten Wasserstand in diesem Jahr mit kurzzeitig mehr als einem Meter hatte die Volme Ende Februar. Die Freiwillige Feuerwehr in Schalksmühle verzeichnete in dieser Woche bislang keine witterungsbedingten Einsätze.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare