Stadtmarketing wiederholt Schalksmühle...köstlich!

+
Auf volle Gassen hoffen die Organisatoren auch im kommenden Jahr bei „Schalksmühle...köstlich!“. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Nach der erfolgreichen Premiere in diesem Jahr wird die Veranstaltung „Schalksmühle...köstlich!“ im kommenden Jahr wiederholt. Dies beschlossen die teilnehmenden Geschäfte und der Stadtmarketingverein in der zurückliegenden Sitzung. Als Datum haben die Organisatoren wieder den 31. Oktober ins Auge gefasst.

„Von der Jahreszeit wollen wir nicht weg“, sagte Maren Monsonis auf Anfrage unserer Zeitung. Die Geschäftsführerin des Stadtmarketingvereins erklärte, dass gerade im Herbst wenig Veranstaltungen wären und daher der Termin passe.

Nachdem in diesem Jahr weit mehr als 1000 Besucher in den alten Ortskern kamen, um an einem der mehr als 20 Stände zu schlemmen, haben viele Schalksmühler hohe Erwartungen an eine Neuauflage des kulinarischen Festes. „Wir wollen alles tun, damit die Veranstaltung ein Erfolg wird und wir den Erwartungen gerecht werden“, meinte Monsonis. Daher soll prinzipiell an dem bestehenden Konzept festgehalten werden. Allerdings sollen Kleinigkeiten verbessert werden. So sollen unter anderem mehr Mülleimer aufgestellt und die Wartezeiten an den einzelnen Ständen verkürzt werden. Außerdem ist eine geringe Ausweitung des Festes vorgesehen, um mehr Stände unterzubringen. „Wir wollen es aber nicht zu groß werden lassen. Sonst würden wir das Flair kaputtmachen“, sagte Maren Monsonis. Deshalb soll sich alles im alten Ortskern abspielen – denkbar wäre für die Organisatoren, den Kirchplatz mit einzuplanen.

Monsonis hofft aber auch auf Rückmeldungen von Besuchern, die eventuell auch konkrete Verbesserungsvorschläge machen können. Außerdem überlegt der Stadtmarketingverein derzeit, wie sie sich besser gegen Regenwetter schützen können.

Nach aktuellen Planungen wird es übrigens nach der Veranstaltung im kommenden Jahr eine Pause geben – denn 2014 soll der alte Ortskern im Rahmen der Regionale 2013 baulich umgestaltet werden. ▪ Matthias Clever

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare