Sportlerehrung in Dahlerbrück

Nini Géry singt am Sonntag bei der Sportlerehrung.

SCHALKSMÜHLE ▪ Die Sportlerehrung beginnt Sonntag, 27. Februar, morgen um 11.15 Uhr in der Willi-Koch-Turnhalle in Dahlerbrück.

Mit jazzigen Musikstücken wird das Fun-Orchester der Musikschule Volmetal unter der Leitung von Bjoern Strangmann dem Publikum einheizen. Als Gast wird die Sängerin Niny Géri das Fun Orchester unterstützen. Nach der musikalischen Eröffnung sprechen der neue 1. Vorsitzende des TuS Stöcken-Dahlerbrück, Ulrich Lauterjung, und Bürgermeister Jörg Schönenberg Grußworte. Der Bürgermeister berichtet über das Engagement der Gemeinde auf dem Sektor der Sportförderung. Nach einem weiteren Musikstück wird der 1. Vorsitzende des Gemeindesportverbandes, Klaus-Peter Wiebusch, mit dem Sportabzeichenobmann Frank Potrafke Sportabzeichenjubilare, die das Sportabzeichen zum 5.,10., 15. und 25. Mal erlangt haben, auszeichnen. Eine besondere Auszeichnung erhält eine Gruppe von Feuerwehrleuten des Löschzuges Dahlerbrück. Sieben Mitglieder haben neben ihrem Dienst für die Allgemeinheit noch Zeit gefunden, das Sportabzeichen in Bronze abzulegen.

Interviews des Sportredakteurs Thomas Machatzke mit den erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern rücken die Sportleistungen ins rechte Licht und machen zugleich die Merkmale der allgemeinen Breitensportarbeit und der Förderung von Leistungen deutlich. Drei Tanzgruppen des TuS Stöcken-Dahlerbrück werden zwischen den Ehrungsblöcken Kostproben ihres Könnens zeigen.

Vom Bürgermeister und Vorsitzenden des Ausschusses für Kultur und Sport erhalten die Sportlerinnen und Sportler der Sportarten Deutscher Mehrkampf, Leichtathletik, Kart-Sport, Motorsport, Schach, Fußball und Handball Plaketten und Urkunden. Zwei Sportler erhalten noch Ehrenurkunden für ihr ehrenamtliches Engagement in ihren jeweiligen Vereinen.

Nach dem offiziellen Teil der Sportlerehrung lädt der Bürgermeister Teilnehmer und Besucher zum Umtrunk und zu Gesprächen ein. Zu dieser Veranstaltung sind alle interessierten Schalksmühler Bürger eingeladen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare