Spielplätze fit für den Frühling

+
Auf dem Spielplatz Strücken laufen die Arbeiten für den Aufbau einer neuen Kletterkombination.

Schalksmühle - Austausch von Spielgeräten, Erneuerung der Fallschutzflächen und der Bau von Randeinfassungen: Die Spielplätze in Schalksmühle werden fit für den Frühling gemacht.

Neben den Baumfällungen am Falkenweg (wir berichteten), wurde in den vergangenen Tagen und wird noch auf sechs der insgesamt 25 gemeindlichen Spielplatzanlagen gearbeitet.

Auf dem Spielplatz Reeswinkel im Bereich Unterm Ried ist eine mehr als 14 Jahre alte Hochwippe aus Holz wegen Pilzbefall und Verrottungserscheinungen abgebaut worden. Neu aufgestellt wurde dort eine neue Doppelschaukel aus Metall mit einem speziellen Kleinkinderschaukelsitz. „Erneuert wurde zudem die erforderliche Fallschutzfläche aus Sand, die eine Tiefe von mindestens 30 Zentimetern aufweisen muss, und Randsteineinfassungen zum Rasen wurden hergestellt“, sagt Andreas Mikoleit, Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung. Die Kosten für die Maßnahme belaufen sich auf etwa 6000 Euro.

Geschaukelt werden kann allerdings erst ab Mitte nächster Woche. „Denn die Benutzung der Schaukel ist erst möglich, wenn die Betonfundamente nach zirka 14 Tagen erhärtet sind und die sogenannte Erstabnahme nach der Installation zur Feststellung des allgemeinen betriebssicheren Zustandes von Anlage, Fundamenten und Oberflächen von einem qualifizierten Spielplatzprüfer durchgeführt wurde“, erklärt Mikoleit.

Auf dem Spielplatz Strücken ist eine mehr als 15 Jahre alte Kletterkombination seit dieser Woche Geschichte. „Das Spielgerät ist wegen starker Verrottungen der Holzteile abgebaut worden“, sagt Mikoleit. Derzeit stellen Mitarbeiter des heimischen Garten- und Landschaftsbauers Ochsenfarth auf dieser Fläche eine neue Kletterkombination bestehend aus Reck, Kletternetzwand, Hangelbalken, Kletterwand und Rutschstange auf. Anschließend werden auch auf dieser Spielplatzanlage die Sandfläche als Fallschutz und Randsteineinfassungen hergestellt.

„Bis Ende dieser Woche werden die Arbeiten andauern. Anfang März wird die Kletterkombination zum Spielen freigegeben“, sagt Mikoleit, der für die Sanierung des Spielplatzes Strücken mit rund 11 000 Euro kalkuliert.

Auf den Spielplätzen Hülscheid, Viktoriastraße, Waldesruh und Winkeln werden in den nächsten beiden Wochen die Fallschutzflächen für die Spielgeräte wegen starker Verunreinigungen, Graseinwüchsen und zu geringer Schichtdicke des Sandes neu eingebaut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare