SGSH-Handballer spenden Tombola-Erlös für Flüchtlinge

+
Mark Wallmann (Zweiter von links) übergab symbolisch jeweils einen Scheck an Friedhelm Pawlofsky (von links) sowie Enid Lal und Irmtraud Quenzel.

Schalksmühle - Bereits im November hatten sich die Handballer der SG Schalksmühle-Halver (SGSH) unter dem Motto „Refugees Welcome“ für Flüchtlinge engagiert und sie zu ihren Heimspielen gegen den OHV Aurich am Schalksmühler Löh und den TV Korschenbroich an der Halveraner Mühlenstraße eingeladen.

Da insbesondere die Resonanz in Schalksmühle groß war, und nahezu 60 Personen – Erwachsene und Kinder – der Einladung zum Schalksmühler Löh gefolgt waren, wo sie ausgestattet mit Fanartikel aus der eigenen SGSH-Fanartikelkollektion sowie mit Handbällen einen begeisterten Handballabend verlebten, entschloss sich die SGSH den bereits im November eingeschlagenen Weg der Unterstützung weiterzugehen und den gesamten Erlös aus der Weihnachtstombola beim letzten Heimspiel des Jahres Mitte Dezember je zur Hälfte an das Schalksmühler Netzwerk Flüchtlingsarbeit und die Flüchtlingshilfe Halver zu spenden.

Sponsoren stocken Betrag auf

Nachdem der Erlös aus der Tombola durch Spendenbeiträge von Sponsoren noch aufgestockt wurde, konnten letztlich jeweils 500 Euro auf das Konto des Schalksmühler Netzwerks Flüchtlingsarbeit und der Flüchtlingshilfe Halver überwiesen werden. Jetzt erfolgte auch die symbolische Scheckübergabe durch den Geschäftsführer der SH-Handball-Spielbetriebs-GmbH, Mark Wallmann, an Irmtraud Quenzel und Enid Lal vom Schalksmühler Netzwerk Flüchtlingsarbeit sowie Friedhelm Pawlofsky, Vorsitzender der Flüchtlingshilfe Halver.

„Die SG Schalksmühle-Halver freut sich, mit diesem Beitrag die Institutionen, die alles daran setzen, dass sich die bei uns angekommenen Flüchtlinge heimisch fühlen und hier ein zu Hause haben, finanziell unterstützen zu können“, teilte der Club mit.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare