„Spaß an der Bewegung“

+
An neun Stationen in der Sporthalle Löh bewältigten die Kinder sportliche Aufgaben und wurden dabei vom Kollegium und ganz vielen Müttern, die sich engagierten, unterstützt. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ 10 Uhr in Deutschland – Zeit für einen Joghurt zwischendurch und für Gespräche über die Widrigkeiten an der Uni Dortmund. Es ist Pause beim Hallenspielfest der Grundschule Löh.

Die dritten und vierten Klassen haben gerade den Parcours in der Sporthalle absolviert, für ein paar Minuten ist Ruhe eingekehrt. Zahlreiche Mütter unterstützen das Kollegium um die Konrektorin Dorothea Turck-Brudereck und assistieren an den Stationen.

Neun Stationen sind von den rund 240 Kindern in der Halle zu bewältigen, weitere in den Klassenräumen der Schule. Während die Dritt- und Viertklässler in der Halle mit Bewegungsspielen begonnen haben, waren die Erst- und Zweitklässler in der Schule zum Beispiel mit Brettspielen und Tänzen beschäftigt.

Lehrerin Elke Kramer erklärte: „Das Hallenspielfest wird alle zwei Jahre ausgetragen. Es geht weniger um den sportlichen Wettbewerb als vielmehr um die Freude an der Bewegung. Auch freies Spiel ist möglich.“

Die Pause ist vorbei, es wird voll und laut in der Halle. Nach dem Aufwärmen wird es aber ganz leise, denn Lehrer Hans Schaper erklärt, wie die Stationen angelaufen werden. Die Kinder sind mit Begeisterung bei der Sache, wiederholen die Übungen auch gerne mehrfach, freuen sich, wenn‘s prima klappt und sie von den Müttern und Lehrern für ihren Einsatz gelobt werden. ▪ bomi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare