Sparsam und sinnvoll

SCHALKSMÜHLE ▪ Energie sparsam und sinnvoll nutzen, verantwortlicher Umgang mit Ressourcen – das sind die Themen, mit denen Martin Halbrügge und Reinhard Voss Bürger für den 1. Energietag Schalksmühle interessieren wollen. Rat und Verwaltung treffen Entscheidungen vermehrt unter energetischen Gesichtspunkten und wollen darin Vorbild sein.

Der Energiefachmann Halbrügge und Voss als Kämmerer der Gemeinde stellten jetzt das Programm des Energietages vor. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 29. September von 8 bis 13 Uhr auf dem Rathausplatz statt. „Wir haben den Markttag ausgewählt, weil wir uns davon den Vorteil erhoffen, viele Bürger erreichen und ansprechen zu können“, sagte Halbrügge.

Kooperationspartner sind die Energieagentur Nordrhein-Westfalen, die mit ihrem Energieberatungsmobil – einem großen Bus – zu Gast ist. Mark E in der Enervie-Gruppe kommt nicht nur mit Informationen zur Elektromobilität, sondern bringt auch einige Elektrofahrzeuge mit. „Mofas, Fahrräder und Autos mit Elektroantrieb werden vorgestellt“, erläuterte Halbrügge. Weitere Aspekte, über die Enervie informiert, sind sogenannte „intelligente Stromzähler“ und Öko-Stromtarife. Die technische Beschaffenheit von „intelligenten Stromzählern“ macht es möglich, Verbrauchsdaten nach vielen verschiedenen Variablen auszuwerten und zu ordnen. Das wiederum erlaubt Rückschlüsse und gegebenenfalls Verhaltensregeln für den Energieverbrauch.

Außerdem mit dabei: Das Zentrum Technik Mark mit Sitz an der Fachhochschule in Hagen. Lernen mit Robotern und technische Innovationen zur Lösung gesellschaftlicher Probleme sind die Themen, die im Rahmen von Schülerprojekten beleuchtet werden.

Und schießlich wird die Technik des Blockheizkraftwerks (BHW), wie sie am Schulzentrum Löh zum Einsatz kommt, einen Schwerpunkt der Präsentationen bilden. „Das ist zurzeit die herausragende energiepolitische Maßnahme in Schalksmühle“, sagte Voss. Das BHKW, mit dem zwei Schulen, die Turnhalle und das Schwimmbad versorgt werden, laufe störungsfrei und liefere gute Zahlen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare