Sparkassen in Dahlerbrück und Mollsiepen nun mit Selbstbedienung 

+
Menschliche Ansprechpartner sucht man in der Geschäftsstelle Mollsiepen seit Montag vergeblich. Wie in Dahlerbrück ist diese nun ein reines Selbstbedienungs-Center.

Schalksmühle/Dahlerbrück - „Die Umwandlung der beiden Sparkassen-Filialen am Mollsiepen und in Dahlerbrück in Selbstbedienungs-Filialen ist planmäßig verlaufen. Probleme sind bisher nicht gemeldet worden“, sagte Thomas Meermann, Pressesprecher der Sparkasse Lüdenscheid, auf Anfrage unserer Zeitung.

Sparkassenkunden, die einen persönlichen Bankenservice oder eine Beratung nutzen möchten, müssen sich seit gestern zur von beiden Standorten rund zwei Kilometer entfernten Schalksmühler Hauptfiliale an der Hälverstraße im Schalksmühler Ortskern begeben. Bereits seit Juni stand fest, dass die Sparkasse Lüdenscheid die Geschäftsstellen am Mollsiepen sowie in Dahlerbrück zukünftig nur noch ohne Personal betreiben wird. Zudem wurde in der Filiale am Mollsiepen auch die Schließfachanlage abgebaut.

Ein wichtiger Grund für die Entscheidung sei das veränderte Verhalten der Sparkassenkunden gewesen, die immer mehr über die angebotenen Onlinedienste ihre Bankgeschäfte verrichten würden, sagte Sparkassen-Vorstandsmitglied Markus Hacke im Juni.

Die Zugriffszahlen der Onlinedienste hätten sich von 22 000 Klicks im Jahr 2012 bis jetzt auf mehr als 84 000 fast vervierfacht. Durch den starken Rückgang des Publikumsverkehrs – zuletzt auf teilweise weniger als 600 pro Monat – in beiden Geschäftsstellen, sei eine zukünftige Nutzung der Standorte mit Selbstbedienungs-Terminals finanziell sinnvoller.

Dem veränderten Kundenverhalten „müsse die Sparkasse das Geschäftsstellen-Netz anpassen“, so Meermann. Eine komplette Schließung der beiden Filialen sei jedoch nicht beabsichtigt gewesen.

Keine Beschwerden von Kundenseite

Beschwerden von den Kunden des Finanzdienstleisters habe es nicht gegeben.  „Wir haben viel Wert darauf gelegt, frühzeitig jeden in unsere Pläne einzuweihen. Jeder Kunde wurde bereits seit Juni frühzeitig über die Umstellung der Filialen informiert“, so Meermann. Auch die Integration der an den beiden Standorten eingesetzten vier Mitarbeiter in die Geschäftsstelle an der Hälverstraße sei problemlos verlaufen.

So seien sämtliche Dienstleistungen – Bargeldeinzahlungen und -abhebungen oder Kontoauszüge – über die Automaten der Sparkasse möglich, so dass die Kunden keine großen Einschränkungen befürchten müssten, so Meermann.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare