1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Schalksmühle

Sparkasse im MK nach Sprengung abgerissen - so geht‘s weiter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Bettina Görlitzer

Kommentare

Sparkasse Heedfeld
Abgerissen: Der Gebäudeteil, in dem sich die Sparkasse befand, ist weg. © Bettina Görlitzer

Im Januar 2022 wurde ein Geldautomat von unbekannten Tätern im MK gesprengt. Die Explosionen waren so stark, das ein großer Teil des Gebäudes mitgerissen wurde. Inzwischen tut sich an der Baustelle etwas.


Heedfeld – Während der neue Aldi-Markt in Heedfeld seiner Vollendung entgegengeht, ist im Gebäude nebenan ein Teil abgerissen worden. Bis Januar befand sich dort ein Standort der Sparkasse Lüdenscheid mit Geldautomaten und SB-Terminals. Dann haben unbekannte Täter den Teil gesprengt.

Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Januar war der Gebäudeteil nicht mehr zu retten. In der Filiale der Landbäckerei Sommer nebenan waren die Wand hin zur Sparkasse sowie die Fensterfronten ebenfalls stark beschädigt worden.

Die Nacht der Sprengung

In der Nacht vom 18. auf den 19. Januar gab es zwei Explosionen in Heedfeld. Unbekannte haben die Filiale der Sparkasse Lüdenscheid im Höhengebiet gesprengt und damit einen Teil des gesamten Gebäudes, in dem sich auch eine Bäckerei und eine Zahnarztpraxis befinden, zerstört. Eine Fahndung blieb erfolglos, Zeugen hatte zwei verdächtige Fahrzeuge beobachtet. Noch am 19. Januar schloss die Polizei die Spurensuche vor Ort ab, danach ging es an die Auswertung. Bis heute konnte niemand gefasst werden. „Die Ermittlungen sind aber noch nicht abgeschlossen“, wie Lorenz Schlotmann, Pressesprecher der Polizei im Märkischen Kreis, auf Nachfrage sagt.
In der Nacht der Sprengung beobachtete eine Zeugin zwei Fahrzeuge, die sich schnell vom Tatort entfernten. Sie sah einen mutmaßlichen Täter, der zu einem weißen Auto im hinteren Bereich des Parkplatzes lief. Er fuhr mit dem Wagen und mit hoher Geschwindigkeit die Heedfelder Straße in Richtung Lüdenscheid entlang. Sie beschreibt ihn als Mann, schlank und mit dunkler Kleidung. Ihm folgte ein weiteres, dunkles Auto, das an der Zufahrt zum Gelände stand.

Im Zuge des Abrisses des zerstörten Gebäudeteils wurden dort die Schäden beseitigt beziehungsweise umfangreich renoviert. Unter anderem musste durch die veränderte Gebäudestruktur die Wand, die jetzt eine Außenwand ist, ganz neu abgestützt werden.

Bäckerei kehrt zurück

Aber auch dort neigen sich die Arbeiten dem Ende zu, und das Team um Filialleiterin Janine Anders steht für die Neueröffnung in den Startlöchern. Diese soll, so kündigt Lars Gömann, der zuständige Bereichsleiter der Bäckerei Sommer, auf Anfrage an, am 25. Mai sein und mit zahlreichen Aktionen begleitet werden. Darüber hinaus werden die Kunden auf die bewährte Struktur aus Geschäft und Café stoßen. Und auch die Mitarbeiter freuen sich darauf, so betont Gömann, wieder für ihre zahlreichen Stammkunden in Hülscheid und Heedfeld da sein zu können.

Der Aldi-Konzern hat derweil die Eröffnung des neuen Marktes für den 14. Juni angekündigt, sodass die Monate des Provisoriums in der Nahversorgung im Höhengebiet in fast jeder Hinsicht bald ein Ende haben werden. Dann kommt auch das Aldi-Verkaufszelt auf dem Schützenplatz wieder weg.

Nach wie vor noch nicht endgültig geklärt ist, wo und wie ein neuer Geldautomat in Heedfeld aufgestellt wird. Auf jeden Fall soll es ein neues Angebot für die Bürger im Schalksmühler Höhengebiet geben. „Ziel ist es, dass noch in diesem Jahr ein neuer Automat geschaffen wird“, erklärt Sparkassensprecher Volker Schnippering.

Auch interessant

Kommentare