Sondermann: Bäckerei zieht am 23. Mai um

+
Am 23. Mai eröffnet die Bäckerei Sondermann die neue Filiale im ehemaligen Volme-Apotheke-Ladenlokal an der Bahnhofstraße.

Schalksmühle - Die neue Filiale der Bäckerei Sondermann-Brot an der Bahnhofstraße 3 im früheren Ladenlokal der Volme-Apotheke eröffnet am kommenden Dienstag, 23. Mai. Der letzte Verkaufstag in der bisherigen Filiale im Netto-Gebäude am Wansbeckplatz, aus dem die Bäckereikette ausziehen muss, ist Montag, 22. Mai.

"Wir starten am 23. Mai den Verkauf in unserer neuen Filiale mit Café mit Verweilzone sowie Snackbereich an der Bahnhofstraße“, sagte Christa Schmäing, Bezirksverkaufsleiterin bei Sondermann-Brot, am Dienstag auf Anfrage unserer Zeitung.

„Eigentlich wollten wir die Filiale im Gebäude des Netto-Marktes nicht aufgeben, mussten dort aber letztlich raus“, so Schmäing weiter. Der Discounter möchte den durch den Auszug der Bäckereikette frei werdenden Bereich selbst nutzen, um seine Verkaufsfläche vergrößern zu können. Zudem möchte Netto am Bestandsgebäude einen Anbau errichten.

Was genau der Discounter am Standort Wansbeckplatz plant, äußert die Netto Marken-Discount AG & Co. KG öffentlich bislang nicht. Ein Bauantrag auf Erweiterung des Bestandsgebäudes liegt jedoch bereits beim Märkischen Kreis und wird dort derzeit bearbeitet. Das bestätigte Kreispressesprecher Hendrik Klein unserer Zeitung bereits Ende April.

"Wir würden gerne in Schalksmühle bleiben"

„Wir würden als Bäckerei gerne in Schalksmühle bleiben, hoffen deshalb, dass ab nächster Woche auch der neue Standort von unseren Kunden gut angenommen wird“, sagte Bezirksverkaufsleiterin Schmäing.

Weil die Bäckerei an der Bahnhofstraße von Montag bis Freitag täglich um 6 Uhr öffnen wird und sonntags künftig bis 17 Uhr Backwaren verkaufen und Cafébetrieb anbieten möchte, soll die Anzahl der Mitarbeiter von aktuell vier auf bis zu acht aufgestockt werden. „Da sind wir auf der Suche nach Personal, wer Interesse hat, kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen“, so Schmäing.

Aus Platzgründen weiter offen ist, ob die Bäckerei am neuen Filialstandort den gewünschten kleinen bewirteten Außenbereich zur Bahnhofstraße hin wird einrichten dürfen. „Hier laufen nach wie vor Gespräche mit der Gemeindeverwaltung“, sagte Christa Schmäing abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.