Sommerfest: Schon jetzt Musikwünsche äußern

Chris & The Poor Boys treten am Sommerfest-Samstag im Festzelt auf.

SCHALKSMÜHLE ▪ Musik nach Wunsch soll es für die Schalksmühler zum Auftakt des Sommerfestes geben. Bei der 80er-Jahre-Party am Freitag, 26. August, im Festzelt auf dem Rathausplatz, will sich der DJ von Party On Tour NRW ganz nach den Wünschen der Zuhörerinnen und Zuhörer richten. Das teilte die Gemeinde gestern mit.

Demnach wurden, damit auch jeder auf seine Kosten kommt, im Vorfeld zahlreiche „Musikwunschkärtchen“ in der Gemeinde Schalksmühle verteilt. Die Wunschkärtchen sind ab sofort erhältlich bei allen Sparkassenfilialen sowie bei weiteren zahlreichen Einzelhändlern in Schalksmühle. Die Wunschkärtchen können im Vorfeld des Sommerfestes im Bürgerbüro der Gemeinde Schalksmühle abgegeben werden oder am Veranstaltungsabend direkt beim DJ.

Dieser verspricht, mit den Musikwünschen der Schalksmühler sowie den großen Hits der 80er Jahre und der Neuen Deutschen Welle das Festzelt „erbeben zu lassen“.

Das Sommerfest der Gemeinde Schalksmühle findet in diesem Jahr von Freitag, 26. August, bis Sonntag, 28. August, auf dem Rathausplatz statt. Um diesmal gegen alle Unwägbarkeiten des Wetters gefeit zu sein, wird auf dem Rathausplatz ein großes Festzelt aufgebaut. Offiziell eröffnen wird Bürgermeister Jörg Schönenberg das Fest am Freitag um 20 Uhr. Für die Musik sind an diesem Wochenende neben dem Team von Party On Tour NRW, das auch den Seniorentanztee am Samstagnachmittag begleitet, gleich mehrere Bands und Solisten verpflichtet.

Der Samstag beginnt um 14 Uhr mit einem Konzert des Schalksmühler Musikvereins „Die Volmetaler“. Es schließen sich Seniorentanztee und Bühnenprogramm an. Am Samstagabend spielt die Band Chris & The Poor Boys im Festzelt Rock- und Pop-Klassiker der vergangenen 50 Jahre. Zum Frühschoppen am Sonntag tritt dann die Schalksmühler Jazz-Formation „Bäng Bäng “ auf. Der Sonntagnachmittag soll musikalisch ganz den kleinsten Besuchern gehören. Dann wird der Kinderliedermacher Klaus Neuhaus in der Volmegemeinde erwartet. ▪ gör

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare