Wer, was, wann, wo?

Die Europawahl in Schalksmühle - Was Sie wissen müssen

+

Schalksmühle - Viele Schalksmühler blicken gespannt auf 2020, wo unter anderem das Bürgermeister- und das Landratsamt, die Plätze im Gemeinderat und im Kreistag zur Wahl stehen. Doch auch in diesem Jahr können sie an die Wahlurnen treten. Am 26. Mai sind Europawahlen.

In ruhigem Fahrwasser befindet sich die Europäische Union derzeit nicht. Schlagzeilen rund um den Brexit oder Viktor Orbán, dem Vorsitzenden der rechtspopulitischen Partei Fideszden, machen die Runde. Deshalb könnte es auch für die Schalksmühler Bürger am Wahltag interessant werden. 

Rund um die Wahl gibt es viele Fragen. Die Wichtigsten werden im Folgenden beantwortet. 

Wie viele wahlberechtigte EU-Bürger leben in der Gemeinde? 

Die Verwaltung hat 422 in Schalksmühle gemeldete wahlberechtigte EU-Bürger angeschrieben und auf die Möglichkeit der Eintragung in das Wählerverzeichnis zur Europawahl hingewiesen. 27 EU-Bürger haben sich bei vergangenen Europawahlen bereits eintragen lassen. Zur diesjährigen Europawahl haben aktuell sechs weitere Personen einen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis gestellt. 

Wie viele wahlberechtigte deutschstämmige Schalksmühler gibt es? 

Laut Auskunft der Gemeindeverwaltung beläuft sich die Zahl auf rund 8200.

Wie viele Wahlbezirke und Briefwahlbezirke gibt es?

Es gibt neun Urnen-Wahllokale und vier Briefwahllokale. Aufgrund eines gleichzeitig stattfindenden Feuerwehrfestes am 26. Mai ist der bei anderen Wahlen eingerichtete Wahlbezirk im Feuerwehrgerätehaus Winkeln zur Europawahl mit dem Wahlbezirk im evangelischen Gemeindehaus in Heedfeld zusammengelegt. Die Löschgruppe Winkeln der Freiwilligen Feuerwehr Schalksmühle hat sich für dort ortsansässige Wahlberechtigte gegenüber dem Bürgermeister bereit erklärt, einen freiwilligen Fahrdienst zum Gemeindehaus zu organisieren. 

Wie viele Wahlhelfer werden benötigt? 

Es werden rund 90 Wahlhelfer für die diesjährigen Europawahlen benötigt (" siehe weiter unten). 

Wer ist bei Fragen zu den Europawahlen für die Bürger Ansprechpartner bei der Gemeindeverwaltung? 

Kontaktpersonen bei der Gemeindeverwaltung sind Reinhard Voss (E-Mail r.voss@schalksmuehle.de, Tel. 0 23 55/8 42 20), Klaus Gebauer (E-Mail k.gebauer@ schalksmuehle.de, Tel. 0 23 55/8 42 22) und Sabrina Knappe (E-Mail s.knappe@ schalksmuehle.de, Tel. 0 23 55/8 42 24). 

Wer darf wählen? 

Wahlberechtigt sind alle volljährigen Deutschen und EU-Bürger, die sich seit mindestens drei Monaten – seit dem 26. Februar – in Deutschland oder einem anderen EU-Land aufhalten. Wählen darf nur, wer im Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein hat. 

Was müssen Deutsche beachten? 

Automatisch werden alle deutschen Wahlberechtigten ins Wählerverzeichnis eingetragen, die am 14. April mit ihrem Hauptwohnsitz in der Gemeinde gemeldet sind. Was müssen Unionsbürger wissen? Unionsbürger, die hier wählen möchten, müssen sich bis zum 5. Mai ins Wählerverzeichnis eintragen lassen. Das geht über einen förmlichen Antrag an die Gemeindeverwaltung.

Wahlhelfer gesucht

  • Die Gemeinde sucht für den Wahlsonntag am 26. Mai ehrenamtliche Kräfte (zuzüglich einer Entschädigung in Höhe von 35 Euro), die als Wahlhelfer aktiv sein wollen. Vorkenntnisse sind für den Einsatz als Wahlhelfer nicht erforderlich. Die Freiwilligen sollten volljährig und wahlberechtigt sein. Als Mitglied des Wahlvorstandes oder als Schriftführer werden die Aktiven vor der Wahl geschult. 
  • Am Wahltag unterstützen und überwachen die Wahlhelfer die Stimmabgaben, sorgen für Ruhe und Ordnung im Wahlraum und dafür, dass das Wahlgeheimnis gewahrt bleibt. Sie beschließen über die Gültigkeit und Ungültigkeit von Stimmen und ermitteln das Wahlergebnis im Wahlbezirk. 
  • In der Funktion des Schriftführers füllen sie eine Niederschrift über die Wahl aus. Wahlhelfer, die in einem Briefwahlbezirk eingesetzt sind, zählen die Stimmen der Briefwähler im Rathaus aus und stellen auch dort das Wahlergebnis fest. 
  • Die Tätigkeit als Wahlhelfer beginnt Sonntag um 7.30 Uhr. In der Regel teilen sich die Wahlhelfer eines Wahllokales nach der gemeinsamen Zusammenkunft morgens in zwei Schichten auf, sodass nur jeweils drei Wahlhelfer morgens und drei nachmittags im Wahllokal präsent sind. Kurz vor 18 Uhr versammeln sich alle wieder im Wahllokal zur anschließenden Auszählung ab 18 Uhr. 
  • Bewerben kann man sich über ein Formular, das auf der Internetseite der Gemeinde unter www.schalksmuehle.de/rathaus-buerger/politik-wahlen/wahlhelfer-werden zu finden ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare