Verschmutzung

Unbekannte hinterlassen Party-Müll - SGV muss aufräumen

+
Party-Ergebnis: Leere Flaschen und Müll hinterließen Unbekannte.

Schalksmühle - Am Wochenende fanden die SGV-Mitglieder ihre Hütte am Wippekühl verschmutzt auf. Leere Flaschen und andere Müll deuten auf eine Party hin.

„Es können sich gerne Menschen in unserer SGV-Hütte am Wippekühl aufhalten, aber ihren Müll sollten sie wieder mitnehmen und alles in einem vorzeigbaren Zustand hinterlassen, wenn sie wieder gehen.“ Der stellvertretende Vorsitzende des SGV Schalksmühle, Rolf Krampe, ist außer sich. Bereits zum wiederholten Male wurde die frei zugängliche SGV-Hütte am Wippekühl mit jeder Menge Flaschen, Verpackungsmüll und sonstigem Unrat verschmutzt, der augenscheinlich von Personen hinterlassen wurde, die sich in dem gemütlichen Holzhaus ein paar feucht-fröhliche Stunden gegönnt haben. 

Nicht das erste Mal

„Das ist schon unzählige Male passiert“, erklärt Krampe. „Fahren Sie ruhig mal rauf und schauen sich die Bescherung an!“ Zwar haben die Mitglieder des SGV, allen voran Rolf Krampe und die Vorsitzende Brigitte Termath, nun den offenen Eingang zur Hütte sowie die Einrichtungsgegenstände wie Tische und Bänke mit einem provisorischen Gitter verschlossen. „Die Chaoten, die uns diese Schweinerei regelmäßig hinterlassen, wird aber wahrscheinlich auch diese Maßnahme nicht von ihrem Tun abhalten“, meint Krampe verärgert. 

Gerade die recht abgelegene Lage der SGV-Hütte zwischen dem Parkplatz des Friedhofes und dem Bauernhaus Wippekühl macht es Personen leicht, sich dort gerade abends oder nachts unbemerkt aufzuhalten. 

„Wenn die sich anständig benehmen, ihren Müll wieder mitnehmen und uns nicht auf dem Unrat sitzen lassen würden, wäre dagegen ja auch gar nichts einzuwenden“, stellt Rolf Krampe klar. So lange es jedoch den SGV-Mitgliedern überlassen bleibt, hinter den Unbekannten herzuräumen, sei das sicher für alle, insbesondere für die anständigen Nutzer der Hütte, ein unhaltbarer Zustand, findet der Stellvertreter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare