WHS

Senioren-WG: Arbeiten am Alten Schulhof gehen voran

+
Der Alte Schulhof hat sich bereits merklich durch den Bau des Gebäudes für die drei Seniorenwohngemeinschaft verändert.

Schalksmühle  -„Wir sind sehr zufrieden mit dem Bauverlauf. Alles liegt im Zeitplan. Wir sind sogar schneller als ursprünglich gedacht“, sagt Andrea Craen, Geschäftsführerin der Wohnungsgesellschaft Halver-Schalksmühle (WHS), die zusammen mit der Pflege an der Volme GmbH (PAV) die Seniorenwohnanlage am Alten Schulhof bauen lässt.

Bekanntlich entstehen dort drei Seniorenwohngemeinschaften mit 24 Plätzen. Bezugsfähig sollen die Wohnungen in 2021 sein. Nachdem vor einigen Monaten mit dem Rohbau begonnen werden konnte, wird mittlerweile schon am zweiten Obergeschoss gearbeitet. Ende kommender Woche soll dort die letzte Decke betoniert werden, erklärt Willi Birrenbach, der verantwortliche Architekt, auf Anfrage unserer Redaktion.

Ein offizielles Richtfest wird es coronabedingt nicht geben.

„Danach wird es noch abschließende Rohbauarbeiten geben, die noch fünf bis acht Tage in Anspruch nehmen werden.“ Der Staffelstab für die Baustelle könne dann in der 34. Kalenderwoche an die nachfolgenden Gewerke, insbesondere an die Dachdecker übergeben werden. Diese werden dann laut Architekt ein Flachdach ausbilden. „Hier gilt es, die Wärmedämmung aufzubringen und die Dachdichtungsbahnen einzubringen, damit der Baukörper von oben regendicht geschlossen wird“, erklärt Willi Birrenbach. „Zeitgleich werden die Fenster bereits produziert und wir erwarten den Einbau Zug um Zug ab der 35. Kalenderwoche, damit wir die Gebäudehülle im September dann komplett geschlossen ist.“

Neue Seniorenwohnanlage in Schalksmühle ohne Richtfest 

Coronabedingt werde auf ein Richtfest verzichtet, die Bauherren stellen aber ein Einweihungsfest im Sommer 2021 in Aussicht. Ende September, so Andrea Craen, werde man mit dem Betreiber die Bemusterungen, also die Bodenbeläge und die Ausstattung für die unterschiedlichen Räume aussuchen. Dies bedeutet einen weiteren Schritt in Richtung Fertigstellung. 

Die Aufträge für die Handgriffe im Gebäude seien bereits vergeben und die Ausgestaltung stehe fest, heißt es vonseiten der Pflege an der Volme GmbH. Die Ausstattung wird seniorengerecht, aber auch modern ausfallen. So werde unter anderem Wert auf eine gute Internetverbindung gelegt und auf E-Mobilität setzen.

Kontakt 

Wer Kontakt zu den Betreibern von der Pflege an der Volme GmbH aufnehmen möchte, kann das per E-Mail an info@pflege-volme.de tun.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare