Neues Angebot

Seniorenpark macht mobil: Neuer Pflegedienst geht an den Start

Ambulante Pflege ist nachgefragt.
+
Ambulante Pflege ist nachgefragt.

Der Seniorenpark Reeswinkel in Schalksmühle erweitert sein Angebot. Die Familie Mischnick, die hinter der Einrichtung steckt, hat ein weiteres Angebot ins Leben gerufen: ein ambulanter Pflegedienst.

Schalksmühle - Ab dem 1. Juni 2021 verfügt der Seniorenpark Reeswinkel mit Reeswinkel-Vital offiziell auch über einen ambulanten Pflegedienst, der sich ebenfalls dieses biblische Motto auf die Fahnen geschrieben hat. Am vergangenen Montag präsentierten die federführenden Mitarbeiterinnen des ambulanten Pflegedienstes, Svenja Fahrtmann (Pflegedienstleitung), Yvonne Brune (Pflegedienstleitung) und Laura Bracke (Verwaltungsleitung), gemeinsam mit der Familie Mischnick, bestehend aus dem Leiter des Seniorenparks Reeswinkel, Steffen Mischnick, seinem Bruder und Leiter des Sozialen Dienstes, Bastian Mischnick, sowie Vater Andreas Mischnick drei von insgesamt vier Fahrzeugen, die für den ambulanten Pflegedienst künftig im Einsatz sein werden.

„Reeswinkel-Vital wird alle Leistungen anbieten, die einen ambulanten Pflegedienst auszeichnen“, erklärt Steffen Mischnick. Dazu gehören unter anderem qualifizierte Kranken- und Altenpflege sowie individuelle Körperpflege ebenso wie die Behandlungspflege nach ärztlicher Verordnung, die hauswirtschaftliche Versorgung sowie diverse zusätzliche Leistungen wie Hilfestellung bei Antragsformalien, Erstellen von Kostenvoranschlägen, Einholen von Verordnungen und vieles andere mehr.

Yvonne Brune, Svenja Fahrtmann und Laura Bracke (v.l.) sind die federführenden Mitarbeiterinnen des ambulanten Pflegedienstes Reeswinkel-Vital. Anfang Juni nehmen sie die Arbeit auf.

Der ambulante Pflegedienst ist nicht direkt im Seniorenpark Reeswinkel angesiedelt, sondern ist an der Bahnhofstraße 14-24 in der Ortsmitte von Schalksmühle zu finden. Obwohl die eigentliche Arbeit erst am 1. Juni 2021 startet, können sich Interessierte ab sofort telefonisch oder per E-Mail an Reeswinkel-Vital wenden, um sich oder ihre Angehörigen beim ambulanten Pflegedienst anzumelden.

„Nachdem wir seit 1995 als stationäre Betreiber hier am Seniorenpark Reeswinkel tätig sind, decken wir mit der ambulanten Pflege ein zusätzliches Angebot ab, nach dem uns die Menschen immer wieder gefragt haben“, erklärt Heimleiter Steffen Mischnick, der froh ist, diesen wichtigen Teilbereich der Pflege mit seinem kompletten Spektrum an Leistungen nun anbieten zu können.

Drei Köpfe sind federführend

Ferner stellten sich am Montag die drei federführenden Mitarbeiterinnen näher vor. Yvonne Brune ist seit 2012 im Seniorenpark tätig und arbeitete davor bei einem anderen Arbeitgeber in der ambulanten Pflege. Svenja Fahrtmann absolvierte ihre Ausbildung in der ambulanten Pflege und arbeitete im Anschluss zehn Jahre in diesem Bereich sowie drei Jahre lang stationär. Laura Bracke war in der ambulanten Pflege bis 2018 im Verwaltungsbereich tätig, seitdem arbeitet sie in der Verwaltung des Seniorenparks und hat dort seit 2021 die Verwaltungsleitung inne. Am Dienstag, 1. Juni, soll es auch einen kleinen Empfang anlässlich der Neugründung geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare