Noch Plätze frei bei Tanzerziehung

Die Musikschule Schalksmühle bietet wieder einen Kurs zur tänzerischen Früherziehung an.

Schalksmühle - Die Musikschule Volmetal, Bezirk Schalksmühle, bietet unter der Leitung von Stina Emmerich bereits für Kinder ab vier Jahren eine tänzerische Früherziehung an.

Das Angebot findet donnerstags von 15.15 bis 16 Uhr in der Aula der Musikschule, Viktoriastraße 6, statt. Interessierte sind jederzeit willkommen und eingeladen, an einer Schnupperstunde teilzunehmen, heißt es in einer Ankündigung. 

Auch in der Ballettgruppe für Kinder ab sechs Jahren, die sich von 16.15 bis 17 Uhr trifft, sind noch Plätze frei. Auch hier ist schnuppern ausdrücklich erwünscht. 

„Fördern Sie ihr Kind durch angeleitete Bewegung in der tänzerischen Früherziehung. Der Nachwuchs entwickelt durch den Tanz und die einleitenden Bewegungen des Balletts Selbstbewusstsein in Interaktionen mit der Gruppe, Kreativität in tänzerischen Improvisationen und Geschichten, eine genauere Körperwahrnehmung für eine verbesserte Körperhaltung, Musikalität und natürlich Spaß an der Bewegung“, erklären die Verantwortlichen. 

Kursleiterin Stina Emmerich hat eine vierjährige Vollzeitausbildung zur Tanzpädagogin an der Berufsfachschule für Bühnentanz und Tanzpädagogik Pergel-Ernst in Düsseldorf absolviert. Neben zahlreichen praktischen Fächern (Ballett, Folklore, Jazz Dance, Modern) wurde sie ebenfalls ausgebildet in Methodik, Didaktik, Tanzmedizin, Musiktheorie, Anatomie und Choreografie. Ihr Wissen möchte sie jetzt an den Nachwuchs in Schalksmühle weitergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare