Schwimmhalle Löh: Neue Chlorpumpe fällig

+
Schwimmmeister Klaus Heuckelbach erledigte gestern die Montagearbeiten für die neue Chlorpumpe – ein kleines Gerät, das die Dosierung des Chlors für das Schwimmbecken regelt. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Ferien in der Schwimmhalle Löh: Für Schwimmmeister Klaus Heuckelbach heißt das zum einen, Zeit für den eigenen Urlaub zu haben.

Zum anderen ist das aber auch die Zeit für Wartungs- und Reinigungsarbeiten, die während des laufenden Betriebes nicht möglich sind. In diesem Jahre seien das aber „auffallend wenige“ gewesen, meint Heuckelbach und führt als Grund dafür die ständigen Unterhaltungsmaßnahmen an, die während des Betriebes durchgeführt werden.

Das Becken ist bereits wieder gefüllt. Morgen wird die Filteranlage gewartet. Das bedeutet für Heuckelbach, dass er am Wochenende die Filter vier Mal durchspülen muss, damit am Montag der reguläre Schwimmbadbetrieb wieder beginnen kann. Gestern war er noch damit beschäftigt, eine neue Chlorpumpe zu installieren. Die mechanischen Arbeiten kann er selbst erledigen, für die Elektrik kommt eine Fachfirma. Die alte Pumpe sei zwar noch nicht kaputt, aber doch recht störanfällig gewesen. Das kleine Gerät, das im Keller an der Wand montiert wird, reguliert die Dosierung für das Chlor, das dem Wasser zugeführt wird – nur eine ganz geringe Menge, wie Heuckelbach erläutert, sei nötig, um die Sauberkeit des Wassers zu gewährleisten.

Während das Becken leer war, hatte der Schwimmmeister Gelegenheit kleinere notwendige Reparaturen durchzuführen, beispielsweise mussten einige Leuchtmittel ausgetauscht werden.

Bis Montag, davon geht Heuckelbach aus, sind alle Arbeiten abgeschlossen, so dass rechtzeitig zum Ferienende auch das Schwimmbad wieder planmäßig geöffnet wird. Auch die Heizung soll dann wieder laufen. Bis dahin sollen die beiden neuen Spitzenlastkessel in Betrieb gehen, so dass trotz der weiteren Arbeiten die Heizung genutzt werden kann. Damit wird unter anderem auch das Wasser der Schwimmhalle geheizt. Am Dienstag soll auch wie gewohnt wieder der Warmbadetag stattfinden. ▪ gör

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare