Sturmböen erschwerten das Schießen

Neuer Schützenkönig: Vater und Tochter schießen den Vogel ab

+
Vater und Tochter feiern Hand in Hand den Sieg.

[Update 13.34 Uhr] In familiärer Hand bleibt die Regentschaft der Hülscheider Schützen: Der Vater darf sich Schützenkönig nennen, die Tochter Jungschützenkönigin. Doch dafür haben sich die beiden jede Menge Zeit gelassen.

Schalksmühle - Der neue Schützenkönig der Hülscheider Schützen heißt Jens Kubik. Um Punkt 18 Uhr gelang dem Schalksmühler der entscheidende Treffer. Nur drei Minuten nach ihm war Tochter Sinja bei den Jungschützen erfolgreich und durfte sich als neue Jungschützenkönigin feiern lassen. Zu seiner Königin erwählte Jens Kubik seine Ehefrau Cathrin.

Bei trockenem, aber sehr windigem Wetter ging das Königsschießen auf dem Festplatz in Heedfeld vonstatten. Stürmische Böen erschwerten den insgesamt 80 Schützen, die sich am Insignien- und Königsschießen beteiligten, das Anlegen auf den hoch oben im Hochstand befestigten Vogel. Bei den Jugendlichen machten 13 Nachwuchsschützen mit.

Schützenfest-Samstag mit Königsschießen

Schützenfest in Schalksmühle: Abbruch des Zielschießens

Vor dem Königsschuss sicherten sich Ex-König Thomas Schimchen die Krone, Thorsten Stein den Apfel, Michael Pache das Zepter und Sabine Brensing den linken Flügel. Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit wurde das Zielschießen auf den rechten Flügel unterbrochen.

Lesen Sie auch

Drei Tage Schützenfest - das Programm im Überblick

Jungschützen schießen am Samstag - wer wird neues Prinzenpaar?

Bei den Jungschützen waren Pia Schimchen (Krone), Louisa Keizer (Apfel) Laura Klösters (Zepter), Sinja Kubik (rechter Flügel) und Joshua Marchio (linker Flügel) als Insignienschützen erfolgreich. Parallel zum Königschießen lief das Jungschützenkönigsschießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare