Schützenfest mit krönendem Abschluss

+
Großer Andrang herrschte gestern Nachmittag beim Luftballonwettbewerb – das heiße Wetter sorgte aber dafür, dass viele der weißen Fußball-Ballons nicht so richtig ans Fliegen kamen. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Hier läuten nicht die Glocken des Quirinus-Münsters, hier ertönen die der Heedfelder Kirche. Hier fließt nicht der Rhein, hier gluckert der Klagebach – doch im Feiern stehen der Hülscheider- den großen Schützenvereinen aus Neuss in nichts nach.

Samstagabend. Der große Kommers. Hunderte Schützen saßen im rund 700 Quadratmeter großem Festzelt. Sie klatschten zum Einzug des neuen Schützenkönigs Lutz Hoffmann. Mit ihm tritt ein neuer Hofstaat an: Jens und Birgitt Simon, Uwe und Christiane Kersenbrock, Stefan und Meike Weber, sowie Christian Walkhoff, Vanessa Klinker, Torsten Boden, Kerstin Pohl, Arno Strick und Silvia Hohmeister gehören nun zum Gefolge.

Nach der Verabschiedung des ehemaligen Königs und seines Hofstaates standen Ehrungen auf dem Programm der Schützen. So ernannte Vorsitzender Holger Rutenbeck Hans-Otto Korthaus zum Ehrenmitglied des Hülscheider Schützenvereins, Korthaus ist ebenso wie Klaus Kaufmann seit 50 Jahren Mitglied. Thomas Altmann, Eckart Neumann, Gero Rutenbeck und Peter Schrick gehören seit 40 Jahren zum Verein. Auch die Jubel-Königspaare zeichnete Holger Rutenbeck aus. Vor zehn Jahren hatten Klaus und Irmgard Kaufmann das Zepter in der Hand, vor 25 Jahren Dieter und Hannelore Schumacher. Herbert (verstorben) und Emmi Nagel leiteten vor 40 Jahren das Gefolge. Vor 50 Jahren war es Siegfried Schmermbeck (verstorben), der den „Vogel abschoss“. Seine Königin war Doris Heedfeld (heute Lausberg). Eine besondere Ehrung stand abschließend an: Der Vorsitzende des Gemeinde Sportverbandes, Klaus-Peter Wiebusch, zeichnete Walter Haase für 31-jährige Tätigkeit als Schatzmeister in diesem Gremium.

Nach dem großen Umzug am Sonntag stand gestern Vormittag ein Frühschoppen an. Neben dem Spielmannszug sorgte die Gruppe „Lets dance“ bei den rund 150 Besuchern für Partystimmung im Festzelt. Am Montag Nachmittag standen die Kinder im Mittelpunkt. Das Programm für die Kleinsten im Dorf hatten Cathrin Kubick und Petra Bremicker organisiert. So gab es eine Hüpfburg, Glücksteine zum Selbstgestalten und eine Disco. Schließlich verteilte Schützenkönig Lutz Hoffmann an alle rund 120 Kinder Gratis-Fahrchips für die Karussels. Der „bunte Dorfabend“ bildete den krönenden Abschluss des Festes. ▪ mc/gör

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare