Ausverkauft: Vierte [Q]-Stall-Party ein voller Erfolg

+
Die Hülscheider Schützen legten eine gute Eröffnung des Schützenfestes hin.

Heedfeld - Das Schützenfest der Hülscheider Schützen begann am Freitagabend mit der vierten  [Q]-Stall-Party. 1200 Gäste sind der Einladung ins Höhengebiet gefolgt und feierten im Festzelt. Die Veranstaltung war ausverkauft.

Michael Pache, Organisator des Schützenfestes, war schon zu Beginn der Party am Freitagabend überwältigt. "Rund 900 Karten gingen schon im Vorverkauf raus", sagt er. Die letzten 300 Tickets waren nicht mehr lange an der Abendkasse vorhanden. 

Damit war die vierte [Q]-Stall-Party ausverkauft. 1200 Gäste feierten die ganze Nacht - etwa 100 mehr als im vergangenen Jahr. 

Feiern, tanzen und Spaß haben bis zum Morgengrauen - mit  ausgelassen feiernden Besuchern aus Schalksmühle, Umgebung und darüber hinaus starteten die Schützen im großen Zelt auf dem Heedfelder Schützenplatz in ihr langes Schützenfestwochenende. 

Vierte [Q]-Stall-Party mit 1200 Besuchern

Gleich zwei DJs – Dirk Weiland und André Nolik (DJ License) – heizten der Partygemeinde in der Zeltdisco der Hülscheider ein. Bei farbigem Licht, Nebel und Lichtspielen per Discokugel lockten die beiden erfahrenen DJs Jung und Alt mit Stimmungsliedern wie „Sauerland“, „Kölsche Jung“ und vielen anderen Gute-Laune-Songs auf die Tanzfläche. 

Mit jeder Stunde stieg das Stimmungsbarometer. Für jeden war ein Ohrwurm dabei. Noch (fast) ohne Bestuhlung, glich das Zelt einem riesigen Dancefloor. Bestens war bei der Riesenparty für die Verpflegung mit Getränken und einer entsprechenden „Unterlage“ gesorgt.

Noch in derselben Nacht kündigten die Hülscheider Schützen im Sozialen Netzwerk den Termin für die fünfte Auflage an: Am 9. August 2019 erwartet die Gäste ein Mini-Jubiläum.

Hier geht's zum Schützenfest-Samstag

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare