Grundschule Spormecke: Farbenspiel mit viel Rhythmus

+
Alle Jahrgänge der Grundschule Spormecke präsentierten das Stück „Trommelinho und das Sonnen-Mond-Fest“ als Ergebnis der Projektwoche.

Schalksmühle Eine beeindruckende Vorstellung lieferten am Samstag die Kinder aller vier Jahrgänge der Grundschule Spormecke in der gut gefüllten Turnhalle. Die Aufführung von „Trommelinho und das Sonnen-Mond-Fest“ war das Ergebnis einer Projektwoche in Zusammenarbeit mit der „Argandona Trommelwelt“ aus Köln.

Die beiden Musiker Ben und Chris Argandona haben das Stück, das Percussion, Gesang, Tanz und Schauspiel miteinander kombiniert, nicht nur selbst geschrieben, sondern auch gemeinsam mit den Kindern einstudiert. Für die Aufführung hatten die gemeinsam mit den Lehrern auch viele bunte Kostüme gebastelt, sodass die Aufführung für die zahlreichen Zuschauer auch in rein visueller Hinsicht ein Genuss wurde.

Die Kinder machten die Aufführung dank ihrer selbst gebastelten Kostüme auch visuell zu einem Genuss.

Das bunte Trommel-Musical erzählt die Geschichte von Trommelinho, der nach Afrika zu einem geheimnisvollen Fest eingeladen wird, auf dem es magischen Sonnenstaub geben soll, der ein Lächeln auf alle Gesichter zaubert. Auf dem Weg dorthin besucht Trommelinho viele Länder und nimmt menschliche und tierische Freunde auf seine Reise mit, zum Beispiel einen Panda aus China oder ein Känguru aus Australien. Bevor sie mit auf Reisen gehen, zeigen zweibeinige wie vierbeinige Bewohner der unterschiedlichen Länder, welche ganz unterschiedlichen Eigenschaften und Fähigkeiten ihnen mitgegeben wurden. Natürlich endet das Musical schließlich in dem rauschenden Fest, das alle Nationen gemeinsam feiern. 

Schulleiter Ralf Gensmann zeigte sich von der farbenfrohen, vitalen und detailreich gestalteten Aufführung ebenso begeistert wie die zahlreich erschienenen Eltern, Familienmitglieder und Freunde der Kinder. Seinen Dank richtete der Direktor nicht nur an die beiden Percussion-Lehrer sowie die Lehrer der Grundschule, die bei der Inszenierung geholfen haben, sondern auch an den Förderverein. 

„Wir möchten auch zukünftig Percussion, Bewegung und Tanz in den Unterricht integrieren und planen deshalb, zehn Trommeln für den Unterricht anzuschaffen, die der Förderverein finanzieren möchte“, so der Schulleiter, der zudem auf die Spendenmöglichkeit für den Förderverein nach der Aufführung aufmerksam machte. Die Freude, die die Kinder beim Trommeln, Tanzen und Schauspielern hatten, war allen Beteiligten bei der Aufführung anzusehen. Somit konnte die erste Projektwoche dieser Art an der Schule als voller Erfolg gewertet werden. 

Weitere Infos: www.argandona-trommelwelt.de.

Trommelinho, Turnhalle Spormecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare