1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Schalksmühle

Schnee-Bilanz in Schalksmühle: Lkw hängt fest, Müllabfuhr kommt nicht

Erstellt:

Von: Carolina Ludwig

Kommentare

Auch Gehwege und Bushaltestellen waren gegen Mittag geräumt.
Auch Gehwege und Bushaltestellen waren gegen Mittag geräumt. © Carolina Ludwig

Schalksmühle – Der Wintereinbruch sorgte am Donnerstag in NRW für Chaos. Der Schneefall hatte pünktlich zum Berufsverkehr begonnen, es wurden Unfälle und Staus gemeldet. In Schalksmühle hielt sich die Auswirkung in Grenzen. Als der erste Schnee fiel, waren die Straßen bereits gestreut.

„Wir haben um 4.30 Uhr schon wegen Reifglätte gestreut“, erklärt Christian Knaup, Leiter des Bauhofs. Als der Schneefall einsetzte, habe man lediglich die Schneepflüge montieren müssen und war einsatzbereit. Wie im Winterdienst üblich, wurden zunächst die Straßen mit der Priorität eins geräumt – also Hauptverkehrsstraßen, Steilstrecken und gefährliche Kreuzungen. Danach folgten Anlieger- und Verbindungsstraßen der Prioritäten zwei und drei. Die Abfuhr der Papierbehälter wurde am Donnerstag eingestellt. Die Tonnen sollen an der Straße stehen bleiben und die Entsorgung zeitnah nachgeholt werden, teilt die Gemeinde mit.

Trotz des schnellen Einsatzes des Bauhofs berichtete die Polizei über vier Einsatzmeldungen in der Gemeinde, Verletzte gab es keine. Bereits um 6.41 Uhr war ein Pkw von der Straße Klagebach abgekommen und in den Graben gerutscht. Um 8.35 Uhr meldete ein Lkw-Fahrer, dass er eventuell einen Brückenpfeiler an der Volmestraße touchiert habe. Nach einer erneuten Prüfung konnte er jedoch keine Beschädigung feststellen, Beamte seien daher nicht ausgerückt, wie die Polizei berichtete. Ebenfalls ohne Polizei wurde ein kleiner Sachschaden an zwei Pkw geregelt, die sich auf der Volmestraße touchiert hatten, die Fahrer waren sich bereits einig geworden.

Lediglich ein querstehender Lkw auf der Klagebach sorgte von etwa 9 bis kurz vor 11 Uhr für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Obwohl der Bauhof der Gemeinde auf dem Stück der Kreisstraße nicht zuständig war, streuten die Mitarbeiter die Straße ab, und der Verkehr konnte ab 10.51 Uhr wieder fließen.

Als die Straßen frei waren, kümmerten sich die Bauhof-Mitarbeiter um andere Stellen der Gemeinde.
Als die Straßen frei waren, kümmerten sich die Bauhof-Mitarbeiter um andere Stellen der Gemeinde. © Carolina Ludwig

Für den erneut angekündigten Schneefall am Freitag sind Christian Knaup und seine Kollegen vorbereitet. „Ich mache um 3 Uhr die erste Kontrollfahrt, und ab 4.30 Uhr sind wieder alle Kollegen im Einsatz“, sagte Knaup.

Auch interessant

Kommentare