Schmierereien im Volmepark

Wegen der Schmierereien an der Stufenanlage im Volmepark hat die Gemeinde Strafanzeige erstattet.

Schalksmühle - Der Frühling ist da: Mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen wird der Volmepark ab sofort wieder zu einem beliebten Anlaufpunkt für die Schalksmühler.

Die Mitarbeiter des Bauhofes machen derzeit noch die Beete und Anpflanzungen frühlingsfit. Verärgert zeigt sich die Gemeinde über den Zustand der Stufenanlage an der Volme. Auf dieser haben unbekannte Schmierereien hinterlassen.

„Aufgefallen sind uns die Schmierereien am Mittwoch, gestern haben wir bei der Polizei Strafanzeige wegen Sachbeschädigung gestellt“, sagte Ralf Bechtel, Fachbereichsleiter Technisches Bauamt.

"Das ist kein Spaß mehr"

Bei den Farbschmierereien handelt es sich vorwiegend um sogenannte „Tags“. Diese Signaturen werden häufig auch von Graffitisprayern verwendet, die damit ihr persönliches Markenzeichen an möglichst vielen Stellen hinterlassen wollen. „Das hat nicht ansatzweise etwas mit Kunst zu tun, das ist eine Form von Vandalismus und somit kein Spaß mehr“, so Bechtel.

Der Fachbereichsleiter kündigte an, durch verstärkte Kontrollen entschieden gegen derartige Sachbeschädigungen an Gemeindeeigentum vorgehen und konsequent in jedem Einzelfall Strafanzeige erstatten zu wollen.

Sicherheitsdienst im Einsatz

„An den Wochenenden ist ja ohnehin schon einen Sicherheitsdienst eingesetzt, der natürlich aber nicht permanent vor Ort sein kann, aber dennoch mehrmals in den Abendstunden und in unregelmäßigen Abständen im Volmepark seine Kontrollgänge durchführt“, sagte Bechtel.

Die „Tags“ zu entfernen, dürfte laut Bechtel nicht ganz einfach werden, da in Gewässernähe keine Reinigungsmittel eingesetzt werden können. „Ich gehen von Reinigungskosten mindestens im vierstelligen bereich aus“, so Bechtel.

Die Gemeinde würde sich über Hinweise zu den Verursachern der Schmierereien freuen. Meldungen nimmt Ralf Bechtel unter Tel. 0 23 55 / 84 28 0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare