Graffiti an öffentlichen Plätzen

Graffiti-Schmierereien im Ortskern - Bürgermeister setzt Belohnung aus

+
Schmiererei am Schnurrenplatz.

Schalksmühle - Die Verwaltung der Gemeinde Schalksmühle ärgert sich über zwei Graffiti-Schmierereien an öffentlichen Plätzen im Ortskern.

Bürgermeister Jörg Schönenberg bittet um Hinweise zu den Vorfällen und lobt eine Belohnung aus. 

An der neuen Rampenanlage am Schnurrenplatz und an einer Säule am Rathaus sind die Schmierereien aufgetaucht. An beiden Stellen prangt nun der Schriftzug „Weezy“ in schwarzer Farbe. Das lässt auf ein und dieselbe Person schließen. Die Polizei ist informiert. 

Zweiter Schriftzug an einer Rathaussäule.

Bereits am 12. März entdeckte der Bürgermeister die Schmiererei am Schnurrenplatz. Eine Strafanzeige wurden seitens der Gemeinde bereits bei der Polizei gestellt. Die zweite Schmiererei an der Rathaussäule ist am Montag entdeckt worden. Auch hier möchte Schönenberg eine Strafanzeige stellen. Das war am Montagnachmittag noch nicht geschehen. 

„Der Bürgermeister setzt eine Belohnung von 200 Euro für sachdienliche Hinweise die zur Überführung des Täters führen aus“, teilt Peer Heinzer vom Fachbereich Planen und Bauen im Schalksmühler Rathaus mit. Sachdienliche Hinweise zu den beiden Fällen nimmt Jörg Schönnenberg im Rathaus unter Tel. 0 23 55/8 42 11 entgegen – oder die Polizei unter Tel. 0 23 53/9 19 90.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare