STV sucht weiterhin neuen Gaststätten-Pächter

+
Die Turnhallengaststätte des Schalksmühler TV an der Friedhofstraße bleibt ab 1. Januar vorerst geschlossen. Der Verein ist weiterhin auf der Suche nach einem neuen Pächter.

Schalksmühle - Zahlreiche Interessenten hatte der Schalksmühler Turnverein (STV) bereits für die Nachfolge von Freddy Quist als Pächter der Turnhallengaststätte an der Friedhofstraße – allerdings blieben die Verhandlungen mit den Bewerbern bisher erfolglos, so dass die Gaststätte des STV ab dem morgigen Freitag, 1. Januar, vorerst geschlossen bleibt. Der STV sucht also weiterhin nach einem Pächter für den 140 Quadratmeter großen Gastro-Bereich direkt angrenzend an die vereinseigene Sporthalle.

„Es ist heute nicht einfach, jemanden für den Betrieb einer Gaststätte zu finden. Das gilt aber allgemein für Schalksmühle, wo es immer weniger Gaststätten gibt“, erklärte Imke Druschel, Vorsitzende des STV, auf Anfrage unserer Zeitung.

Zwar seien bereits viele Bewerbungen beim Vorstand für das Pachten der Gaststätte eingegangen, nur sei man bisher zu keiner Übereinkunft mit einem der Interessenten gekommen. Die Gründe dafür seien laut Druschel vielfältig gewesen: „Meist waren das persönliche, nachvollziehbare Gründe der Interessenten. Jemand wusste nicht, ob er diese Rolle finanziell stemmen kann, ein anderer Bewerber hatte dann andere berufliche Perspektiven“, erklärte Druschel.

Der Betrieb einer Gaststätte sei mit viel Aufwand verbunden, was so mancher Interessent vorab wohl zu wenig bedacht habe. Die bisher letzte Absage eines Bewerbers gab es Ende November. Eine interne Lösung, auch als Übergang, sei ebenfalls in die Überlegungen einbezogen worden, aber aus steuerlichen Gründen nicht möglich. Der Verein selbst könne nicht als Träger der Gaststätte fungieren.

„Eine Eigenversorgung kam deshalb leider nicht in Frage. Auch die Idee über eine Automatenversorgung haben wir letztendlich verworfen“, erklärte Druschel.

Sportbetrieb in Halle ohne Einschränkungen

Bisher bestand mit dem alten Pächter eine Doppellösung: Freddy Quist war nicht nur der Pächter der Gaststätte, sondern fungierte zugleich als Hallenwart. „Das war eine recht bequeme Lösung, denn so war immer jemand direkt vor Ort. Die Sportler brauchten gar keinen Schlüssel für die Halle“, erzählte Imke Druschel.

Dies wird zukünftig anders geregelt sein, denn immerhin erwies sich die Suche nach einem neuen Hallenwart für den Schalksmühler TV als erfolgreich. „Dass der sportliche Betrieb in der Halle gesichert ist, war unserer wichtigstes Ziel“, erklärte Druschel. So werden laut der Vorsitzenden die rund 700 Mitglieder des STV im neuen Jahr keine Einschränkungen im Sportbetrieb befürchten müssen.

Am 4. Januar will sich der Vorstand des Clubs zusammensetzen und über mögliche Übergangslösungen für den Gaststättenbetrieb beraten. Zudem überlegt der Vorstand, inwieweit man sich an der Renovierung der Räume beteiligen kann und möchte: „Wir werden nicht viel Geld in die Hand nehmen, ohne dass wir wissen, wie die Zukunft der Gaststätte aussieht. Erst muss eine Lösung dafür her“, sagte Druschel.

Diese sei nur in Verbindung mit einem neuen Pächter machbar. Der Vorstand sei auf jeden Fall auch gesprächsbereit über Ideen und Vorschläge. Zudem seien mögliche Interessenten frei bei der Gestaltung ihrer Öffnungszeiten und der angebotenen Gerichte. „Da legen wir vorab überhaupt nichts fest und machen auch keine Bestimmungen. So ist der Gaststättenbetrieb eventuell auch für Personen, die bereits in Frührente sind, möglich“, sagte Druschel.

Wichtig sei dem Vorstand allerdings, dass während der Kernzeiten der Hallennutzung – montags bis freitags zwischen 17 und 22 Uhr – auch die Gaststätte besetzt sei.

Besichtigungen bei Interesse möglich

Wer Interesse an der Übernahme der Gaststätte als Pächter hat, kann sich weiterhin beim Schalksmühler TV unter der Rufnummer 0 23 55 / 20 35 melden.

Besichtungstermine für die 140 Quadratmeter große Gaststätte – zu der auch eine 19 Quadratmeter große Küche und mehrere Lagerräume gehören – sind möglich. Eine Anmietung der im Obergeschoss des Gaststätten-Gebäudes befindlichen Wohnung ist ebenfalls möglich.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Vereins unter www.schalksmuehler-tv.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare