Konzessionsverträge mit Enervie-Gruppe um 20 Jahre verlängert

+
Unterzeichneten die Verträge (von links): Oliver Emmerichs (Fachbereichsleiter Planen und Bauen Gemeinde Schalksmühle), Dr. Johannes Groß (Abteilungsleiter Enervie Vernetzt), Wolfgang Hinz (Geschäftsführer Enervie Vernetzt), Bürgermeister Jörg Schönenberg, Wolfgang Struwe (Geschäftsführer Stadtwerke Lüdenscheid) und Ronald Ludwig (Leiter Kommunalmanagement Enervie).

Schalksmühle - Bei der Versorgung mit Strom, Gas und Wasser setzt die Gemeinde auf Kontinuität. Bürgermeister Jörg Schönenberg und Oliver Emmerichs, Fachbereichsleiter Planen und Bauen, schlossen am Freitag in der Hagener Enervie-Zentrale neue Konzessionsverträge mit einer 20-jährigen Laufzeit ab.

Strom- und Gas bekommen die Schalksmühler damit bis zum Jahr 2035 von der Netzgesellschaft Enervie Vernetzt, Wasser weiterhin von dem langjährigen Partner Stadtwerke Lüdenscheid, beides Tochtergesellschaften der Enervie-Gruppe.

„Das Paket ist einfach stimmig. Dabei spielen natürlich wirtschaftliche Gründe eine Rolle, aber auch der Umstand, weiterhin einen Ansprechpartner vor Ort zu haben“, erklärte Schönenberg den Schritt, mit den schon langjährigen Partnern noch mindestens 20 weitere Jahre zusammenarbeiten zu wollen. Man habe mit der Enervie-Gruppe positive Erfahrungen gemacht und die Bürger seien zufrieden. „Das Vertrauen ist einfach da“, meinte Schönenberg.

Rat nimmt das Angebot an

Die Verträge, die auf Gemeindeseite federführend Oliver Emmerichs ausgearbeitet hat, wurden vom Rat in der vergangenen Sitzung im Oktober im nicht-öffentlichen Teil abgesegnet. „Die Angebote der Enervie-Gruppe haben unseren Vorstellungen entsprochen, wir haben die von uns verfolgten Ziele erreicht und so konnte sich der Rat dann auch für diese Angebote entscheiden“, wollte der Bürgermeister die vertraglichen Inhalte ansonsten nicht weiter kommentieren.

„Freue mich auf die nächsten 20 Jahre“

Wolfgang Struwe, Vertriebsvorstand der Enervie und Geschäftsführer der Stadtwerke Lüdenscheid, sprach von einer guten Partnerschaft zwischen der Gemeinde und der Enervie-Gruppe: „Ich freue mich auf die nächsten 20 Jahre!“

Seitdem die Stadtwerke 1997 die Wasserkonzession für Schalksmühle übernahmen, sei die Volmekommune ein wichtiger Partner geworden. „Die Gemeinde stellt als verbindendes Element zwischen Hagen und Lüdenscheid eine wichtige Grundlage für ein geschlossenes und damit effizientes Netzgebiet dar. Wir wollen auch hier der Energie-Partner der Kommune in der Region bleiben“, sagte Struwe.

Harmonisierung der Laufzeit

Mit der freitäglichen Unterzeichnung der Papiere werden erstmals die Laufzeiten und Regelungen der Strom-, Gas- und Wasserkonzessionsverträge harmonisiert und damit ein Ziel der Gemeinde erreicht. Die Verantwortlichen hatten sich im September 2014 entschieden, bereits frühzeitig alle drei Konzessionsverträge auszuschreiben, um so gleich lange Vertragslaufzeiten zu erreichen.

„Zwei Verträge wären sonst in diesem Jahr, einer im kommenden Jahr ausgelaufen, dieses Prozedere wollten wir möglichst vereinheitlichen“, erklärte Schönenberg und blickt zuversichtlich nach vorne: „Wir haben ein gutes Ergebnis für Schalksmühle erzielt. Ich freue mich, dass die Zusammenarbeit fortgesetzt wird.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare