Jedes Jahr ein neues Winterwunderland

Ein Hingucker an der Viktoriastraße: Das Weihnachtsfenster des Ehepaares Helmut und Silvia Milde lädt zum Schauen und Staunen ein. Und jedes Jahr fällt die aufwendige Dekoration anders aus. - Diederich

Schalksmühle - Schnee aus Watte, Rehe aus Papier, Häuser aus Ton und jede Menge Lichter - Silvia und Helmut Milde haben auf ihrem großen Wohnzimmerfenster ein wahres Winterwunderland kreiert. Seit 30 Jahren gehört für sie das kreative Gestalten zu jedem Fest einfach dazu. Doch ansonsten gibt’s in der Wohnung an der Viktoriastraße keine Weihnachtsdekoration - auch keinen Tannenbaum.

„Meine Frau steckt immer sehr viel Arbeit in das Weihnachtsfenster“, erzählt Helmut Milde. Sie selbst ist zurzeit erkrankt, weshalb ihr Ehemann das Kunstwerk stellvertretend präsentiert. Die Rentner zogen erst vor drei Jahren von Lüdenscheid nach Schalksmühle. Doch auch in ihrer alten Heimat stand für sie jährlich das Schmücken auf Glas an. „Da haben wir immer zwei kleinere Fenster dekoriert. Das riesige Erkerfenster in der neuen Wohnung bietet nun natürlich wesentlich mehr Platz“, erklärt Helmut Milde.

Und diesen Platz für die Kreativität nutzt Ehefrau Silvia auch aus - jedes Jahr arrangiert sie die Deko-Elemente neu. Sie lässt ihrer Kreativität freien Lauf, tauscht Objekte aus und kauft neue Accessoires hinzu. Direkt nach Totensonntag legt sie los und investiert mehrere Stunden in die Gestaltung. Dabei sehen Mildes von ihrem Wohnzimmer aus lediglich die Rückseite des Kunstwerks - inklusive jeder Menge Kabel von den Lichterketten. Doch dafür ist der Eindruck von Außen umso imposanter. Und das wissen laut Helmut Milde auch viele Spaziergänger zu schätzen. „Immer wieder bleiben Leute in den Abendstunden stehen, um das große Fenster zu betrachten. Da schaut man einfach hin“, freut er sich über die positive Resonanz. - lima

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare