Europawahl

Immer mehr Briefwahlen in Schalksmühle - so geht's

+
Zur Europawahl am 26. Mai können nun auch wieder Briefwahlunterlagen beantragt werden.

Schalksmühle - Wenn am 26. Mai die Bürger Europas zur Wahl des 9. EU-Parlamentes aufgerufen werden, dann werden viele Schalksmühler nicht den Weg an die Wahlurne antreten. Denn sie haben dann bereits ihre Stimme abgegeben – bequem am heimischen Küchentisch per Briefwahl.

Dass diese Art zu Wählen immer beliebter wird, zeigt die Prognose, die im Schalksmühler Wahlamt zu diesem Thema gemacht wird. Sabrina Knappe, zuständige Sachgebietsleiterin, rechnet mit rund 2500 Briefwählern. 

Doch wie bekommt man die Unterlagen für die Briefwahl nach Hause geschickt oder kann sich diese im Wahlamt abholen? Ganz einfach, sagt die Gemeindemitarbeiterin. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung, die seit rund einer Woche an die Bürger zugestellt wurde, befindet sich ein entsprechendes Formular, das ausgefüllt entweder direkt im Wahlamt im Rathaus abgegeben oder per Post (frankiert) verschickt werden kann. 

Antrag auch per E-Mail möglich

„Auch auf andere Weise ist das Beantragen der Briefwahlunterlagen möglich. Auch eine E-Mail mit allen wichtigen Informationen zur Person und Anschrift reicht aus“, erklärt Sabrina Knappe. Doch auch über das Internet können die Unterlagen beantragt werden. So befindet sich etwa auf der Wahlbenachrichtigung ein QR-Code, der den Nutzer direkt zu der entsprechenden Internetseite der Gemeindeverwaltung führt. 

Dort kann man mit ein paar einfachen Klicks nicht nur die Unterlagen für die Briefzustellung oder für die Abholung im Wahlamt beantragen. Man hat dort auch die Möglichkeit, sein Wahllokal zu finden. Für Menschen mit einer Behinderung ist dort zusätzlich auch eine Liste mit barrierefreien Wahllokalen angegeben. 

Barrierefreier Zugang

Uneingeschränkten Zugang zur Wahlurne finden Betroffene in allen neun Wahllokalen.

Sollte es Menschen, die aufgrund einer Behinderung eingeschränkt sind, nicht möglich sein, das in ihrem Wahlbezirk vorhandene Wahllokal zu nutzen, dann gelte eine besondere Regelung, sagt die Sachgebietsleiterin. „Mit der Wahlschein und einem gültigen Personalausweis können diese Menschen auch in jedem anderen Wahllokal im Märkischen Kreis ihre Stimme abgeben.“ 

Wer weitere Fragen zur Wahl hat, der könne sich auch jederzeit – am besten aber frühzeitig – an das Wahlamt der Gemeinde Schalksmühle wenden, betont Sabrina Knappe.

Wichtige Infos

  • Öffnungszeiten Wahlamt: Montag bis Mittwoch 8 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr; Donnerstag 8 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 17.30 Uhr; Freitag 8 bis 12 Uhr 
  • Die Online-Beantragung eines Wahlscheins mit Briefzustellung ist möglich in der Zeit vom 14. April, 18 Uhr, bis zum 22. Mai, 12 Uhr, oder persönlich im Wahlamt zusätzlich bis zum 24. Mai, 18 Uhr. 
  • Informationen zur Europawahl und die Möglichkeit zur Beantragung der Briefwahlunterlagen gibt es auf der Internetseite www.schalkmuehle.de 
  • Wahlamt: Sabrina Knappe, s.knappe@schalksmuehle.de, Tel. 0 23 55/8 42 24.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare