Großer Andrang am Bauhof: Schalksmühler wollen Grünabfall loswerden

+
Großer Andrang bereits vor der Öffnung: Viele Schalksmühler nutzten die Gelegenheit, ihren Grünabfall endlich wieder loswerden zu können.

Schalksmühle - Das Wetter und die für manch einen Bürger ungewohnte Freizeit sorgen mitunter für Hochbetrieb in den Gärten. Allerdings stellte sich auch in Schalksmühle lange Zeit eine Frage: Wohin mit dem Grünabfall, wenn eine Anlieferung im Bauhof infolge der Corona-Pandemie nicht möglich ist?

Die UWG Schalksmühle schuf nun auf Initiative ihres Fraktionsvorsitzenden Klaus Nelius und seiner Ehefrau Maren Abhilfe und bot an, ehrenamtlich die Anlieferung unter Beachtung der verordneten Abstandsregeln zu organisieren. Bereits eine halbe Stunde vor offizieller Öffnung warteten am Samstag die ersten Fahrzeuge auf Einlass. 

Dazu hatten die Mitglieder der UWG eine Anfahrt- und Wartespur eingerichtet, sodass jeweils nur maximal zwei Fahrzeuge geordnet und nacheinander unter Beachtung aller Regeln ihre Grünabfallbehälter über die Treppe in den bereitgestellten Container entleeren konnten. Ein weiterer Container war vor allem für Anlieferungen mit Anhängern vorgesehen, die in der Regel mit mehr und oftmals schwererem Material beladen waren. 

„An jeder wichtigen Stelle achteten die Ehrenamtlichen darauf, dass die Abstandsregeln eingehalten wurden – aber das war erfreulicherweise nicht erforderlich“, berichtete Klaus Nelius nach der Aktion. Alle hätten geduldig gewartet, bis sie an der Reihe waren und hielten sich ausnahmslos an die bereits üblichen und gewohnten Abstandsregeln. 

Geduldig warteten die Nutzer an den Containern, bis sie an der Reihe waren.

Positive Reaktionen der Bürger für ehrenamtliches Engagement

Die Reaktionen der Bürger seien durchweg positiv gewesen. „Die Akteure bestärkte das in ihrem Anliegen: Ehrenamtliches Engagement lohnt sich und erfährt Wertschätzung!“, so Nelius, der auch die Frage nach einer Neuauflage der Aktion nach Rücksprache mit Bürgermeister Jörg Schönenberg klären konnte. 

Am 9. Mai will die UWG Schalksmühle erneut von 9 bis 16 Uhr die Anlieferung von Grünabfällen am Bauhof organisieren und betreuen. Danach wolle die Gemeinde mit ihren Mitarbeitern die Organisation übernehmen. Außerdem wird die Gemeinde wie angekündigt am 24. April bereits angemeldete Grünabfälle abholen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare