Sicherheit der Schüler

Gehwege für Schüler - CDU fordert mehr Sicherheit

+
Die CDU Schalksmühle will sich um sichere Gehwege für Schüler kommen.

Schalksmühle - Die Wege der Schüler hat die CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde Schalksmühle in den Blick genommen.

Die Mitglieder wünschen sich unter anderem sicherere Schulwege. In dem Antrag fordert die CDU Schalksmühle die Verwaltung der Gemeinde zu einer Überprüfung jener Straßen auf, die sich außerhalb geschlossener Ortschaften ohne beleuchtete Gehwege oder Gehstreifen befinden. Dabei sollen die Taktzeiten der Öffentlichen Verkehrsmittel berücksichtigt werden – und vor allem die Zeiten, in denen Schüler dann zu Fuß unterwegs sein müssen. 

„Gleichzeitig wird die Verwaltung beauftragt, Kostenschätzungen für die Anlage von beleuchteten Gehwegen oder Gehstreifen je ermittelten Straßenabschnitt abzugeben“, heißt es in dem CDU-Antrag. Die politischen Gremien sollen anschließend über diese Maßnahmen sachgerecht beraten können. 

Beleuchtung spielt eine Rolle

In den Fokus nimmt die CDU bei dem ganzen Thema vor allem die „Erschließung einer beleuchteten Gehweganlage zwischen Kuhlenhagen und dem Ortseingang Linscheid“. Die Begründung Die Situation zwischen Kuhlenhagen und Linscheid ist für die CDU der Ausgangspunkt des Antrags. In diesem Bereich gebe es Probleme beim Thema Schulweg. Die Mitglieder schließen daraus, dass es diese Probleme auch in anderen Bereichen der Gemeinde gibt. 

Das Problem zwischen Kuhlenhagen und Linscheid: „Bedingt durch immer unregelmäßiger werdende Schulzeiten sind die Schülerinnen und Schüler aus den Ortsteilen Linscheid und Muhle vielfach darauf angewiesen, ihren Heimweg vom Abzweig Linscheid (Stallhaus) fußläufig über die Verbindungsstraße Kuhlenhagen/Am Nocken zurückzulegen“, schreibt die CDU im Antrag. Die kurvige Streckenführung schränke dabei die Sichtverhältnisse auf Fußgänger durch Autos & Co. „stellenweise stark“ ein. Von Sommer bis Herbst kommen laut CDU „extreme Sichteinschränkungen durch den Maisanbau“ hinzu. Die früh einsetzende Dunkelheit im Winter wird als weiteres Problem benannt. 

„Während der Bereich zwischen dem Abzweig Linscheid und Kuhlenhagen aufgrund des dort angelegten Sportplatzes mittlerweile mit einem beleuchteten Gehweg erschlossen wurde, besteht die Unfallgefahr für Fußgänger zwischen Kuhlenhagen und Ortseingang Linscheid weiter“, findet die CDU-Fraktion. Auch aufgrund der stabilen Schülerzahlen in Schalksmühle hat sich die CDU für diesen Antrag entschieden. 

Erschließung in bestimmten Bereichen

Beantragt ist daher, „die Machbarkeit für die Gehwegbeleuchtung im Gemeindegebiet und den Bedarf der für die Realisierung der Maßnahme notwendigen Haushaltsmittel zu ermitteln“, heißt es in dem Schreiben. Die Erschließung durch die Gemeinde sollte dann laut CDU zuerst für den Bereich zwischen Kuhlenhagen und dem Ortseingang Linscheid mit einem beleuchteten Gehweg oder Gehstreifen erfolgen. Danach sollen die weiteren Bereiche „nach festgelegter Priorisierung“ in den Blick genommen werden, heißt es weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare