Europäische Mobilitätswoche

Start der Mobilitätswoche: Mehr Sicherheit ist das Ziel

+
Die Ausstellung im Rathausfoyer eröffneten Vertreter der Gemeinde, des ADAC-Ortsclubs und der Polizei.

Schalksmühle - Die Europäische Mobilitätswoche hat begonnen. In Schalksmühle finden bis zum 20. September an jedem Tag verschiedene Aktionen statt.

Begonnen hat die Woche am Montag mit der Eröffnung einer Ausstellung im Rathaus. „Dieses Jahr sind Pedelecs unser Hauptthema“, sagte Klaus Erbstößer, Vorsitzender des ADAC-Ortsclubs. E-Bikes und Pedelecs würden immer mehr genutzt, insbesondere von älteren Menschen, aber auch die Unfallgefahr nehme zu. Das bestätigte auch Polizeihauptkommissar und Wachleiter Alexander Fall von der Polizeiwache Halver und riet Pedelec-Nutzern zu Fahrsicherheitstrainings. Heute geht es mit einer Aktion der Kindergärten weiter, die an verschiedenen Straßen das Verkehrszeichen für einen verkehrsberuhigten Bereich auf die Straße malen. 

Am Mittwoch wird ab 8 Uhr zusammen mit dem ADAC ein Kettcar-Turnier an der Grundschule Spormecke veranstaltet. Das Mobilitätsthema der Ausstellung wird am Donnerstag im Tanztee für Senioren der Gemeinde Schalksmühle vertieft. Beginn ist um 15 Uhr im Feuerwehrgerätehaus. 

Aktionen auf dem Rathausplatz

Zum Abschluss finden am Freitag verschiedene Angebote auf dem Rathausplatz statt. Von 9 bis 11 Uhr können interessierte Senioren dort ein Rollator- und Gehhilfe-Training mit der MVG absovlieren. Von 11 bis 16 Uhr ist die Verkehrswacht mit einem Fahrradsimulator und Sehtest vor Ort. 

Die ganze Woche über gilt außerdem „Elternparkplätze nutzen!“. Für die Primusschule ist dies der Jahnsportplatz, für die Grundschule Spormecke der Schützenplatz in Heedfeld. Von dort aus sollen die Kinder die letzten Meter zur Schule zu Fuß gehen. Bürgermeister Jörg Schönenberg wünscht sich einen nachhaltigen Effekt der Mobilitätswoche: „Wir hoffen, dass es zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr führt, insbesondere für die schwächeren Verkehrsteilnehmer.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare