Wilde Karnevalsfete beim TuS Linscheid-Heedfeld

+
Die „Krümelmonster“ ernteten kräftigen Applaus und siegten in der Kostümwertung der Gruppen.

Schalksmühle - „Linscheid, we love“ hieß es am Samstag bei der zweiten Karnevalsfeier des TuS Linscheid-Heedfeld im Vereinsheim in Kuhlenhagen.

Ein Organisationsteam bestehend aus Vereinsmitgliedern hatte eine Feier auf die Beine gestellt, die sich sehen lassen konnte.

"Krümelmonster" und "Glücksbärchies"

Sogar Batman war bei „Linscheid, we love“ dabei. Allerdings schaffte er es nicht unter die besten Kostüme.

Einen hervorragenden Beitrag zum Gelingen des Abends, bei dem der Musiker und Alleinunterhalter Martin Prüfer einmal mehr für beste Stimmung sorgte, leisteten die Gäste mit ihren diesmal ganz besonders aufwändigen und originellen Kostümen. Wer an diesem Abend mit dabei war, traf auf die „Leuchtenden Fesselballons“, die kobaldblauen „Krümelmonster“, Rum-Kapitän „Captain Morgan“, zwei Gorillas, Elfen, Glücksbärchies und viele andere Kostümierte.

Kostümwettbewerb voller Erfolg

So viel Einfallsreichtum sollte honoriert werden, und zwar mit einer dreiteiligen Kostümprämierung, die am späteren Abend stattfand. Unter der launigen Moderation von Martin Lumnitz traten jeweils sechs besonders originell kostümierte Männer und Frauen sowie sieben Gruppen ab zwei Personen gegeneinander an. Das originellste Kostüm kürte letztlich das Publikum durch seinen Applaus, wobei eine Jury entschied, welche der Kandidaten den meisten Beifall abbekommen hatten. Alle Gewinner freuten sich über attraktive Preise, die diesmal von Sport 2000 in Halver, dem Food Taxi Hendrik Geesen, dem Frisör Alex in Heedfeld, Carsten Jung, Ars Movendi und Gisela Geringswald zur Verfügung gestellt worden waren.

Karnevalsfeier TuS Linscheid-Heedfeld

Städtereise für "Krümelmonster"

Über den attraktivsten Preis, eine von Carsten Jung zur Verfügung gestellte Städtereise, freute sich die Gruppe „Krümelmonster“, auf dem zweiten Platz landeten die „Leuchtenden Fesselballons“, den dritten Rang belegte eine gut gelaunte Gruppe Erdbeeren.

Die Polonaise durch die Räume am Kuhlenhagen durfte bei der Karnevalsparty natürlich nicht fehlen. Bis tief in die Nacht feierten TuS-Mitglieder und ihre Gäste in Linscheid.

Schneewittchen vor Zebra

Bei den Männern konnte Vorjahressieger „Heidi“ seinen Rang nicht verteidigen und musste sich nach dem Bär und Robin Hood mit dem dritten Platz begnügen. Bei den Damen hatte dagegen Schneewittchen die Nase vorn, dicht gefolgt von einem Zebra und einem Leopard. Bei so vielen guten Kostümideen fiel dem Publikum die Entscheidung schwer.

Gefeiert wurde wie im vergangenen Jahr lang und ausgiebig, und bereits am frühen Abend bahnte sich eine lange Polonaise durch die Räume am Kuhlenhagen an. Darüber hinaus musste bei der Karnevalsfeier des TuS Linscheid-Heedfeld selbstverständlich auch niemand verhungern – dafür sorgten die Dienstagsfußballer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare