1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Schalksmühle

Landjugend stellt sich neu auf

Erstellt:

Von: Monika Salzmann

Kommentare

Jugendliche stehen als Gruppe auf einer Treppe
Einmal im Monat trifft sich die neu gegründete Landjugend Hülscheid-Heedfeld zum Stammtisch im Café Breddermann. Die Treffen sind jeweils gut besucht. © Jakob Salzmann

Die Idee, die Landjugend in Hülscheid-Heedfeld wiederzubeleben und neu aufzustellen, ging von Lutz Kaltenborn aus. Dieser besuchte lange die Landjugend Breckerfeld und nahm dafür weite Wege in Kauf.

Schalksmühle - Mitstreiter, die sich für die Idee einer örtlichen Landjugend begeisterten, waren rasch gefunden. Am 1. April hoben zehn junge Leute die Landjugend Hülscheid-Heedfeld aus der Taufe.

Mittlerweile ist die junge Ortsgruppe bereits auf rund 30 Mitglieder angewachsen. Der monatliche Stammtisch im Café Breddermann ist gut besucht.

Die Stimmung ist fröhlich, locker und gelöst. Gewählt haben die jungen Leute mit Laura Trimpop und Felix Geßler eine Doppelspitze. Auch das Amt des 2. Vorsitzenden ist mit Lutz Kaltenborn und Falk Reuner doppelt besetzt. Jonas Harnisch vervollständigt die Vorstandsriege als Kassenwart.

Viele der jungen Erwachsenen kennen sich bereits von klein auf. Nicht alle kommen unbedingt aus der Landwirtschaft, hatten und haben aber über die Landwirtschaft miteinander Kontakt. Öffentlichkeitsarbeit und Werbung für die Landwirtschaft zu betreiben, sind vorrangige Anliegen der neu gegründeten Ortsgruppe.

Ebenso wichtig sind den jungen Leuten die Kontaktpflege und gemeinsame Unternehmungen. Dazu gehören Hofbesichtigungen wie der Besuch auf dem Hof von Carsten Geßler in Altena, der zu den modernsten im Kreis gehört, aber auch Kanufahrten, Cartfahren und vieles andere. An jedem 2. Mittwoch im Monat ist Stammtisch-Treffen im Kunst- und Kulturcafé Breddermann an der Bahnhofstraße. Alle zwei Monate soll es eine gemeinsame Unternehmung geben.

Auch interessant

Kommentare