„Harte Hunde“ im Tierheim

+
Ralf Seeger kommt mit seinen „Harten Jungs“ und der Crew von Vox in der kommenden Woche nach Schalksmühle und baut das Tierheim Dornbusch um.

Schalksmühle - Das Tierheim Dornbusch darf sich über ganz besonderen Zuwachs freuen. In der nächsten Woche schauen die „Harten Hunde“ vorbei und renovieren gemeinsam mit heimischen Firmen und ehrenamtlichen Helfern die teilweise etwas in die Jahre gekommene Einrichtung in Schalksmühle.

Die Verantwortlichen des Tierheims hatten sich für die Tierschutz-Dokumentation „Harte Hunde – Ralf Seeger greift ein“, die auf dem Fernsehsender Vox innerhalb des Formats „Hundkatzemaus“ läuft, beworben und wurden mit ihrem Projekt ausgewählt. Seeger, der ein bewegtes Leben hinter sich hat und mittlerweile als Schauspieler tätig ist, engagiert sich für den Tierschutz. So gründete er unter anderem im November 2011 mit Freunden den Verein „Helden für Tiere – Tierhilfe International“. Jetzt möchte er mit seinem Team in Dornbusch unterstützen.

„Unbürokratische Lösungen“

„Wenn Tierheime am Ende sind und Hunde, Katzen oder Pferde ums Überleben kämpfen, sind sie zur Stelle: Ralf Seeger und seine ,Jungs’ packen Probleme an und sorgen zum Wohl der Tiere für unbürokratische Lösungen. In der Tierschutz-Doku ,Harte Hunde – Ralf Seeger greift ein’ beschert er in Not geratenen Tieren ein lebenswertes Leben.

Gemeinsam mit seinem Team setzt er innerhalb einer Woche Baumaßnahmen um, sucht neue Helfer und kümmert sich um besondere Tierschicksale. Dabei sieht man Ralf Seeger sein großes Herz für Tiere auf den ersten Blick nicht unbedingt an. Der tätowierte Rocker geriet früh auf die schiefe Bahn, verbrachte einige Zeit im Gefängnis, ging danach zur Fremdenlegion und wurde Boxer“, teilte Vox auf Anfrage unserer Zeitung zum Inhalt der Dokumentation mit.

„Ich weiß, wie sich Leid anfühlt“

„Durch meine eigene Vergangenheit weiß ich, wie sich Schmerz und Leid anfühlen. Diese Destruktivität möchte ich von den Tieren fernhalten – deshalb bin ich so ein leidenschaftlicher Tierschützer geworden“, lässt der Sender auch Ralf Seeger zu Wort kommen.

Erstmals kommt das Vox-Team bereits in der nächsten Woche nach Schalksmühle. Gedreht und umgebaut wird im und um das Tierheim von Donnerstag, 30. Juni, bis Sonntag, 3. Juli, sowie noch einmal von Freitag, 8. Juli, bis Sonntag, 10. Juli.

„Gemeinsam mit ihnen und vielen tollen, lokalen Firmen krempeln wir das Tierheim um – komplett von rechts auf links“, teilt das Tierheim Dornbusch über seine Facebookseite mit und ruft ehrenamtliche Helfer zur Mitarbeit auf: „Wenn ihr jetzt sprachlos seid, geht es euch genauso wie uns. Aber ohne euch schaffen wir das nicht. Wer hat Zeit und Lust und kann mit anfassen? Wir haben für jeden etwas zu tun.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.