Nach Hochwasser

Schalksmühle: Brücken im Strücken wieder voll befahrbar

B54 Brücke Strücken, Hochwasser Schalksmühle
+
Brücken wieder befahrbar.

Brücken in Strücken in Schalksmühle sind nach dem Hochwasser nun wieder voll befahrbar. Das ändert auch wieder den Ablauf der Müllabfuhr für die Anwohner.

Schalksmühle – Schneller als erwartet konnten die gravierendsten Schäden an der Brücke zum Strücken behoben werden. Wie Oliver Emmerichs, Fachbereichsleiter Bauverwaltung, erfreut mitteilte, ist die Brücke ab sofort wieder vollständig belastbar und daher komplett für den Verkehr freigeben.

Das heißt, auch schwere Kraftfahrzeuge können den Ortsteil wieder erreichen. Ab Mittwoch wird dann auch die Müllabfuhr die Haushalte wieder nach dem gewohnten Abfuhrkalender anfahren. Die Anwohner müssen ihren Müll also nicht mehr zu den eigens an der Volmestraße aufgestellten Containern bringen.

Restarbeiten erfolgen noch

Wie Emmerichs sagte, sind noch einige Restarbeiten an der Brücke zu erledigen, aber diese könnten auch bei normaler Belastung erfolgen. Die Statik sei nicht weiter beeinträchtigt. Durch das Hochwasser im Juli war der Brückenpfeiler unterspült worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare