Ab Samstag: Pfingstparty mit Höhenfeuerwerk

+
Autogrammstunde bei der Pfingstparty 2010: Vanessa, Sängerin von „Noch ne Band“, signierte Karten.

SCHALKSMÜHLE ▪ Drei Tage Livemusik gibt es ab heute bei den Dahlerbrücker Husaren zu erleben. „Das wird ein 40. Geburtstag, den wir so schnell nicht vergessen“, ist sich Uwe Niehaus sicher.

„Vom kleinen bis zum großen Wurth hat die Mega-Pfingstparty erneut ein Mega-Programm“, spielt der Husaren-Vorsitzende auf die Auftritte von DSDS-Nachwuchssänger Sebastian Wurth heute Abend und den seines Vaters Thomas mit der Dixieland-Combo „Bäng Bäng“ am Montagmittag an.

Eröffnet wird der musikalische Reigen heute ab 18 Uhr von „Schall & Rauch“. Die Iserlohner Band bereitet die Bühne für Sebastian Wurth, der gegen 21 Uhr zum Mikrofon greifen wird. Eine After-Show-Party gestaltet DJ Rene. Heute wird kein Eintritt genommen, es gibt einen Mindesverzehr.

Jini Meyer unterstützt am Sonntag die „Billy Boyz“

Morgen um 11 Uhr geht es mit einem Frühschoppen weiter. Auf dem Parkplatz des Injoy Volmetal an der B 54 bringen dann zahlreiche Musikvereine den Dahlerbrücker Husaren Geburtstagsständchen. Grill und Kuchentheke versorgen die Besucher nicht nur zur Mittagszeit. Auf Kinder wartet unter anderem das „Feuerrote Spielmobil“.

Sonntagabend beginnt das Jubiläums-Bandfestival – wie im Vorjahr inklusive Höhenfeuerwerk. „Next Try“ spielen Blues-Coverrock. „Last June“ ergänzt mit Rock und Pop. „Noch ne Band“, Pfingstparty-Fans bereits aus 2010 bekannt, ist erneut mit von der Partie. Top-Act sind die „Billy Boyz“, die an diesem Abend von „Luxuslärm“-Sängerin Jini Meyer unterstützt werden. Mit Coversongs in deutscher und englischer Sprache wollen Jini und die Jungs die Menge zum Tanzen bringen. Der Eintritt an der Tageskasse kostet 14 Euro.

Parken ist am Wochenende auch In der Lieth möglich

„Wir sind super vorbereitet. Der Sicherheitsdienst hat aufgestockt. Einer friedlichen Party steht nichts im Wege“, erklärt Uwe Niehaus kurz vor dem Festauftakt: „Ich befürchte lediglich ein Parkplatzproblem.“ Bereits in den vergangenen Jahren sei das Abstellen der Autos im Umfeld der Party schwierig geworden. Seine Empfehlung deshalb – zumindest an alle Schalksmühler: „Kommt soweit es geht zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln.“ Dankenswerter Weise habe die Firma Falkenroth/Mahindra angeboten, ihren Parkplatz In der Lieth am Pfingstwochenende zur Verfügung zu stellen. ▪ pia

An allen drei Veranstaltungstagen ist das Geschehen auf dem Festgelände an der B 54 per Webcam im Internet zu verfolgen: http://www.megapfingstparty.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare