Rollerfahrer bepöbelt Feuerwehrmänner nach schwerem Unfall

+
Symbolbild

Schalksmühle - Es ist Sonntagmittag, als ein Radfahrer auf der Bergstraße mit einem Auto kollidiert und schwere Kopfverletzungen davonträgt. Ein Rettungshubschrauber wird angefordert, der Mann braucht dringend Hilfe. 

Damit der Helikopter landen kann, muss die Bergstraße kurzzeitig abgesperrt werden. Dabei hilft die Freiwillige Feuerwehr Schalksmühle - und kann noch zwei Tage später kaum glauben, was dann geschah: 

"Du Arsch, geh von der Straße!", pöbelt ein Rollerfahrer den Feuerwehrmann an, der ihn zuvor wortwörtlich zurückgepfiffen hatte, weil er die Sperrung ignorieren wollte. Erst der mehrfache Hinweis, man werde die Polizei hinzuziehen, ließ den renitenten Kradfahrer schließlich umkehren. 

"Keiner lässt sich gerne anpöbeln und schon gar nicht, wenn er nur seine Aufgabe erfüllt. Wenn wir eine Straße sperren, dann gibt es einen guten Grund dafür", schreibt die Freiwillige Feuerwehr Schalksmühle in einer Pressemitteilung. Selbstverständlich sei es ärgerlich, wenn man einen Umweg fahren muss - den Betroffenen bei einem Unfall gehe es dabei aber noch deutlich schlechter. 

"Sie müssen uns nicht lieben, wir wünschen uns nur den Respekt, den jeder andere im zwischenmenschlichen Umgang auch verdient hat", schreiben die Helfer.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare