Rund 20 Fahrzeuge beschädigt

Reifenstecher an Halloween in Schalksmühle unterwegs

+
Symbolbild

Schalksmühle - Reifenstecher waren an Halloween in Schalksmühle unterwegs. Zwischen Dienstagabend, 20 Uhr, und Mittwochmorgen, 10 Uhr, wurden schwerpunktmäßig im Bereich Rotthausen Reifen an rund 20 Fahrzeugen zerstochen.

An einigen Autos wurden zudem Beschädigungen am Lack festgestellt, der jeweils mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt wurde. 

„Für nur zwei Feiertage liegen uns eine ganze Menge Anzeigen vor, die wir derzeit abarbeiten“, teilte die zuständige Polizeidienststelle in Halver am Donnerstag auf Anfrage unserer Zeitung mit. Die Reifen seien wahrscheinlich mit einem Messer aufgeschlitzt worden. 

Schwerpunktmäßig schlugen der oder die noch unbekannten Täter in den Straßen Mollsiepen, Am Rauhen Stück, Mathagen, Bergstraße und Kiefernweg zu. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02353/91990 entgegen. 

„An einigen Fahrzeugen wurde ein Reifen aufgeschlitzt, an anderen sogar alle vier. Da sind die Täter völlig unterschiedlich vorgegangen“, teilte die Polizei weiterhin mit. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Gleich doppelt betroffen war der Halter einer blauen Mercedes-A-Klasse im Bereich Am Mathagen. Nachdem die Reifen des Fahrzeugs zerstört worden waren, touchierte ein bislang noch unbekannter Verkehrsteilnehmer das am Fahrbahnrand abgestellte Auto und verursachte dabei einen nicht unerheblichen Schaden unter anderem im Bereich der hinteren Stoßstange. 

Die Polizei ermittelt deshalb nun auch wegen einer Unfallflucht und bittet die Bevölkerung ebenfalls um Hinweise.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare