Quartiersbüro als Anlaufstelle

+
Donnerstagsvormittags ist Maren Monsonis vom Stadtmarketingverein im Quartiersbüro und informiert über die Regionale-Projekteund beantwortet Fragen der Bürger.

SCHALKSMÜHLE -  Informieren und diskutieren: Das Quartiersbüro an der Bahnhofstraße 13 steht Bürgern an drei halben Tagen in der Woche zur Verfügung. „Bei uns können sich die Bürger über die geplanten Projekte informieren“, sagt Maren Monsonis. Die Geschäftsführerin des Stadtmarketingvereins ist jeden Donnerstagsvormittag im Quartiersbüro.

Monsonis hofft, dass möglichst viele Schalksmühler von dem Angebot Gebrauch machen. „Viele meckern, wenige melden sich“, sagt sie. Die Besucher könnten ihr auch Dinge sagen, die nicht gefallen beziehungsweise Denkanstöße geben. „Nicht meckern, sondern mitgestalten. Das ist eins der Ziele der Quartiersbüros“, sagte auch Bürgermeister Jörg Schönenberg bei der Eröffnung der Räume.

Um möglichst viele Bürger zu mobilisieren, hat Maren Monsonis Schulen, Kindergärten und andere Einrichtungen angeschrieben. „Mich interessiert auch, wie die jungen Menschen über ihren Heimatort denken und was sie für die Zukunft wollen“, meinte Monsonis.

Die Bürger hätten nun die Gelegenheit, sich noch mehr als zuvor in den Prozess einzubringen und konkret über Förderprogramme zu sprechen. Beispielsweise könnten sich Privat- und Geschäftsleute über die Rahmenbedingungen des Fassadenprogrammes informieren und erfahren, welche Möglichkeiten der Förderungen es gibt.

Das Quartiersbüro soll laut des Planungsbüros ASS eine Anlaufstelle für alle Bürger zur Beteiligung und Umsetzung wichtiger Projekte in den Ortskernen sein.

Einwohner sollen sich informieren können, wie sie mit Engagement und durch die Unterstützung mit Fördermitteln des Landes zur Innenstadtentwicklung beitragen können.

 „Anwohner, Gewerbetreibende, Immobilienbesitzer sowie sonstige Interessenten werden zum Mitmachen aufgefordert, können sich zum aktuellen Planungsstand informieren, Anregungen und Kritik äußern“, teilt ASS mit.

Dienstags steht dort Oliver Emmerichs (von der Gemeinde) von 14 bis 17 Uhr und donnerstags Maren Monsonis (Geschäftsführerin Stadtmarketing) von 9 bis 12 Uhr sowie Maria Hartmann (ASS) von 15 bis 18 Uhr zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare