Schalksmühler Musikschüler begeistern Publikum

Das französische Kinderlied „Bruder Jakob“ lies der siebenjährige Jan Eilbrecht beim Musikschulvorspiel mit seiner Trompete erklingen.

SCHALKSMÜHLE ▪ Tolle Leistungen zeigten am Montag die Kinder und Jugendlichen beim Schülervorspiel der Musikschule Schalksmühle in der Aula. Zu sehen und zu hören waren junge Nachwuchsmusiker im Alter von sieben bis 15 Jahren mit den Instrumenten Querflöte, Trompete, Gitarre, Klavier und Keyboard.

Die jüngste Querflötenschülerin der Musikschule, die achtjährige Benita Schmidt, eröffnete das kleine Konzert gekonnt mit den beiden Stücken „Oh Susanna“ und „Au claire de la lune“. Das französische Kinderlied „Bruder Jakob“ lies der siebenjährige Jan Eilbrecht mit seiner Trompete erklingen, und Lili Chen (elf Jahre) überzeugte mit einem Flamenco an der Akustik-Gitarre. Zu begeistern wusste auch die siebenjährige Jennifer Werthmann, die unter anderem eine dreisätzige Sonatina am Klavier zum Besten gab.

Darüber hinaus nahmen Janina Schmidt, Lea Ruthmann, Henrik Fabisch, Martin und Pascal Paplinski, Marius Minerop, Jennifer Kolb, Tristan Unnasch, Mona Schlachtenrodt, Christopher David, Natalie Paplinski, Charlotte Spelsberg, Jessica Enes, Simon Patti und Jolina Bernd am Vorspiel teil. Alle jungen Musiker erhielten für ihre Leistungen vom zahlreich erschienenen Publikum in der vollbesetzten Aula der Musikschule an der Viktoriastraße begeisterten Applaus.

Das letzte Vorspiel vor den Sommerferien ist für Mittwoch, 20. Juli, vorgesehen. Beginn ist um 17 Uhr, wieder in der Aula der Musikschule. ▪ bot

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare