Primusschule: Vierte Ganztags-Lerngruppe in Planung

+
Philipp Harnischmacher verstärkt das Erzieherteam der Primusschule.

Schalksmühle - Rund 70 Kinder in Stufe I der Primusschule sind derzeit für den Ganztag angemeldet. Im Sommer 2016 wurde deshalb eine dritte Lerngruppe eröffnet – und das Interesse ist weiterhin groß.

„Zum nächsten Schuljahr 2017/18 wird es wahrscheinlich eine vierte Gruppe geben“, sagt Anja Krause, stellvertretende Leiterin der Primusschule, erfreut.

In dem besonderen Ganztags-Konzept in Stufe I an der Primusschule leiten jede Lerngruppe jeweils eine Lehrkraft und ein ausgebildeter Erzieher. So soll die Entwicklung jedes Kindes immer ganzheitlich in den Blick genommen werden.

Mit der stetig steigenden Zahl an Ganztagsschülern werden auch mehr Erzieher an der Primusschule gebraucht. Mit Philipp Harnischmacher verstärkt seit Kurzem ein neuer Kollege das Team. „Wir freuen uns mit Philipp jetzt auch einen Mann im Team zu haben, er leistet hier schon seit einigen Wochen super Arbeit“, sagt Labiba Dydas, Leiterin des erzieherischen Bereichs der Primusschule. Träger der Betreuung in der Einrichtung ist das SOS-Kinderdorf Sauerland.

„Philipp hat unser System an der Primusschule schon verinnerlicht. Als männlicher Erzieher wird er von den Kindern sehr gut angenommen, deshalb sind wir sehr froh, ihn jetzt hier in Schalksmühle zu haben“, sagt Krause.

Vor seinem Wechsel an die Primusschule war Harnischmacher in einem Kindergarten und einem Heim für behinderte Kinder tätig. Bei seiner neuen Arbeitsstelle gefällt dem 26-Jährigen die individuelle Förderung jedes Schülers besonders: „Die Kinder können sehr eigenständig lernen, haben so besser die Möglichkeit ihr Potenzial voll auszuschöpfen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare