Primusschule: Rohbau des Hauses drei wächst zügig in die Höhe

+
Die ersten Wände stehen: Das Haus drei der Primusschule soll bis zum Jahresende bezugsfertig sein. Derzeit liegen die Arbeiten im Zeitplan.

Schalksmühle -  „Wir sind zufrieden, die Arbeiten liegen im Zeitplan.“ Jörg Kückelhaus, Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung, berichtet, dass es mit dem Neubau des Hauses drei der Primusschule am Schulzentrum Löh derzeit zügig und problemlos vorangeht.

Bis Ende des Jahres sollen alle Arbeiten abgeschlossen und das Gebäude bezugsfertig sein.

„Bei einem Neubau haben wir es nicht mit so vielen Unbekannten wie beispielsweise bei einem Umbau, der ja bekanntlich im Haus zwei durchgeführt wurde, zu tun. Deshalb gehen wir davon aus, diesen Termin halten zu können“, sagt Kückelhaus. Nach dem Rückbau des alten Gebäudes sowie der angrenzenden Hausmeisterwohnung, der im vergangenen Jahr begonnen hatte, mussten zunächst umfangreiche Erdarbeiten durchgeführt werden. 

Mittlerweile wächst längst der Rohbau in die Höhe, und eine Stützwand ist errichtet. Der Rohbau soll nach Plänen des zuständigen Architekturbüros Fun bis zum Sommer stehen, anschließend folgen Dach- und Fassadenarbeiten. Insgesamt investiert die Gemeinde in den Neubau des Hauses drei der Primusschule rund fünf Millionen Euro. Neben Unterrichtsräumen wird in dem Neubau auch die Mensa der Schule untergebracht. 

Angrenzend an Haus zwei (im Hintergrund) wächst derzeit der Neubau zügig in die Höhe.

Derzeit erfolgt die Versorgung der Primusschüler übergangsweise im Pädagogischen Zentrum und weiteren Räumen Hauses zwei. Nach dem Umzug soll die Mensa nicht nur der Versorgung der Schüler dienen, sondern auch ein Ort für Versammlungen und Veranstaltungen werden. Auch architektonisch wird die Mensa einige Akzente setzen. 

In ihrer Raumhöhe soll sie sich über beide Etagen des Neubaus erstrecken. Zudem sind runde Wände geplant und eine gebogene Glasfassade wird Schülern, Lehrern und Gästen den Blick nach draußen zum künftigen neuen Schulhof sowie ins Grüne ermöglichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare