Pfarrerin Doris Korte seit 25 Jahren im Amt

Feierten gemeinsam das Jubiläum: Kirchmeister Thomas Schulze-Ardey, Pfarrerin Doris Korte, Pfarrer Bernd Weißbach, Kirchmeister Karl Nüsken und Superintendent Klaus Majoress. ▪ Weiland

SCHALKSMÜHLE ▪ Pfarrerin Doris Korte und Pfarrer Bernd Weißbach feierten gestern gemeinsam ihr 25-jähriges Jubiläum. Beide sind vor einem Vierteljahrhundert ordiniert worden. Auch Superintendent Klaus Majoress gratulierte im Rahmen der Feier in der Kirche in Heedfeld.

Gemeindepfarrerin Doris Korte wurde am 7. Dezember in der Kirche in Hülscheid durch den damaligen Superintendenten Karl-Friedrich Mühlhoff im Namen der Landeskirche mit dem Dienst der öffentlichen Wortverkündigung und der Verwaltung der Sakramente beauftragt. Da der Tag ihrer Ordination seinerzeit auf den 2. Advent fiel, hatte man den diesjährigen 2. Adventssonntag für die gemeinsame Feier der beiden Silbernen Ordinationsjubiläen ausgewählt.

Pfarrer Bernd Weißbach wurde am 21. September 1986 in Dortmund-Löttringhausen in den Dienst der öffentlichen Evangeliumsverkündigung berufen und mit der Verwaltung der Sakramente betraut. Sein besonderer Schwerpunkt im Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg ist die Krankenhausseelsorge. Darüber hinaus übernimmt er manchmal in Vertretung von Doris Korte Predigtdienste in der Kirchengemeinde Hülscheid-Heedfeld.

Die Gemeindepfarrerin, die seinerzeit auch zusammen mit Pfarrer Weißbach den gleichen Kurs im Predigerseminar besucht hatte, freute sich, dass sich so viele Gäste zu dem besonderen Anlass in der Heedfelder Kirche eingefunden hattenDarin ging es nicht nur um die im Laufe der vergangenen Jahre gewachsene enge Verbundenheit mit ihrer Gemeinde, sondern auch darum, dass selbst „Reibung Wärme erzeugt. Denn woran man sich reibt, das lässt einen nicht kalt“. Vor allem aber betonte Pfarrerin Korte: „Die Kirche ist mir im Laufe der vergangenen 25 Jahre immer wichtiger geworden“. Sie dankte der Gemeinde, ihrem Ehemann Volkmar und ihrem Sohn Martin dafür, dass sie ihren langjährigen Dienst mitgetragen haben.

Der Superintendent Klaus Majoress sprach den beiden Jubilaren den Dank des Kirchenkreises für alles aus, was sie seit 1986 bezüglich der Verkündigung, der Begleitung von Menschen in schweren und guten Zeiten, der Gemeindearbeit und des Gemeindeaufbaus geleistet haben. Mit seinen Segensworten für ihren weiteren gemeinsamen Dienst verknüpfte er den Wunsch, dass ihre Arbeit Früchte tragen möge.

Stellvertretend für die Evangelische Kirchengemeinde Hülscheid-Heedfeld sprach Finanzkirchmeister Thomas Schulze-Ardey Pfarrerin Doris Korte und Pfarrer Bernd Weißbach seinen Dank aus, bevor er beiden – zusammen mit Baukirchmeister Karl Nüsken – als sichtbare Zeichen der Dankbarkeit Blumensträuße überreichte. Nachdem der Festgottesdienst, den der von Doris Petrick geleitete Kirchenchor mitgestaltet hatte, mit dem Segen des Superintendenten ausgeklungen war, erhielten alle Gottesdienstbesucher am Ausgang von den Konfirmanden gebastelte Erinnerungskärtchen mit süßen Adventsgrüßen.

Am Ausgang und im Gemeindehaus, wo die Gottesdienstbesucher anschließend bei Knabbereien und Getränken zu einem gemütlichen Beisammensein zusammenkamen, nutzten viele die Gelegenheit, Pfarrerin Korte und Pfarrer Weißbach die Hand zu schütteln, ihnen für die von ihnen geleisteten Dienste zu danken und Gottes Segen zu wünschen. ▪ Ingrid Weiland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare