1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Schalksmühle

Endlich wieder! Party und ausgelassene Stimmung beim Feuerwehrfest

Erstellt:

Von: Monika Salzmann

Kommentare

Je weiter der Abend voranschritt, desto mehr Tanzfreudige wagten sich auf die Tanzfläche vor der Bühne
Je weiter der Abend voranschritt, desto mehr Tanzfreudige wagten sich auf die Tanzfläche vor der Bühne © Salzmann, Jakob

Endlich wieder ein Feuerwehrfest! Nach zweijähriger Corona-Zwangspause präsentierte sich die Löschgruppe Hülscheid der Freiwilligen Feuerwehr am Wochenende wieder als guter, bestens aufgelegter Gastgeber. Nahtlos knüpfte die Löschgruppe um Löschzugführer Olaf Plautz an den Erfolg vergangener Feste auf dem Festplatz Spormecke an.

Heedfeld – Nach bewährtem Konzept – mit Spiel und Spaß für die Kleinen an beiden Festtagen, DJ-Party am Samstagabend und Frühschoppen mit flotter Blasmusik am Sonntagmorgen – bot das zweitägige, liebevoll vorbereitete Fest für jeden etwas. An alles war gedacht: angefangen bei großzügigen Parkmöglichkeiten auf der dem Gerätehaus gegenüberliegenden, frisch gemähten Wiese bis hin zu großen Sonnenschirmen und Pavillons, um für jedes Wetter – pralle Sonne wie Regen – gewappnet zu sein. Nicht zu vergessen der weithin sichtbare große Fallschirm, der den Festplatz vor dem Feuerwehrgerätehaus überspannte und einmal mehr zum Erkennungszeichen des Fests, das hunderte von Besuchern anlockte, geriet.

Zur Freude aller – Wehrleiter Dirk Kersenbrock eingeschlossen – zeigte sich das Wetter zum bunten Trubel von seiner heiteren, sommerlichen Seite. Sehr gut besucht war bereits der Familiennachmittag am Samstag, als sich neben befreundeten Vereinen und Stammgästen wie den Hobby-Kickern „Affenkäfig“ – durstig vom Spiel auf dem benachbarten Platz und froh über eine Erfrischung – besonders viele Familien mit kleinen Kindern an der Spormecke einfanden. Nach Herzenslust konnten die Jungen und Mädchen im aufgeschütteten Sandhaufen buddeln, baggern, Sand sieben und sich mit diversen Sandfahrzeugen vergnügen.

Eine große Hüpfburg lud zum Hüpfen, Springen, Toben und Herumtollen ein. Geschicklichkeit war an der Kugelbahn gefragt. Ihre dort erzielten Gewinne konnten die Kinder am Nachbarstand eintauschen. Süße Trostpreise trösteten alle, bei denen es nicht so gut wie gewünscht gelaufen war. Als Hauptgewinn winkte ein Poolbillardspiel.

Den Erwachsenen bot sich unterdessen vielerorts Gelegenheit, sich mit Freunden und Bekannten zusammenzusetzen, gemütlich im Gerätehaus Kaffee zu trinken, sich an Stehtischen in geselliger Runde an einem kühlen Getränk zu erfrischen oder sich kulinarisch von der Feuerwehr verwöhnen zu lassen. Für Kuchenfans gab’s am Samstagnachmittag frische Waffeln und Muffins. Wer Kuchen- und Tortenvielfalt genießen wollte, kam am Sonntagnachmittag auf seine Kosten. Wer’s lieber herzhaft mochte, hatte zwischen Geschnetzeltem, Steaks, Curry- und Bratwurst, Pommes, Krautsalat und Zaziki die Qual der Wahl. Vor dem Genuss hieß es wegen des Andrangs allerdings erst einmal Schlange stehen.

Die Stimmung beim Fest war bestens. Jung und Alt feierten am Samstag gemeinsam inden Abend hinein.
Die Stimmung beim Fest war bestens. Jung und Alt feierten am Samstag gemeinsam inden Abend hinein. © Salzmann, Jakob

Mächtig Stimmung machte DJ License alias André Noglik, der am Samstagabend einen Partyhit nach dem anderen auflegte und Tanzfreudige auf die Tanzfläche lockte. Wie gewohnt traf er mit seinem sommerlichen Mix exakt den Geschmack des zum Feiern aufgelegten Publikums. Passend zum lauen Sommerabend und dem von farbigem Licht untermalten Partyflair öffnete am Abend auch die Cocktailbar. Süffiges für eine lange Tanznacht mixten die „Barkeeper“ zusammen – angefangen bei einem raffinierten Cuba Libre über einen fruchtigen Tequila Sunrise bis hin zum klassischen Aperol Spritz. Musikalisch bereicherte der Spielmannszug der Hülscheider Schützen, der sich schon am Samstag nach seiner „Heedfeld schmückt sich“-Aktion mit der Jugend auf dem Festplatz eingefunden und ein Ständchen gegeben hatte, den Frühschoppen, mit dem das Fest am Sonntag in die zweite Runde ging. Eindrucksvoll unterstrichen Schützen und Feuerwehr auf diese Weise den Zusammenhalt der Vereine im Dorf.

Auch interessant

Kommentare