Partnerschaft: Schalksmühle besucht Ruhla

+

Schalksmühle/Ruhla - Anlässlich des Tags der Deutschen Einheit war eine Delegation aus Schalksmühle, angeführt von Bürgermeister Jörg Schönenberg, jetzt ins thüringische Ruhla gereist.

Dabei sollten aber nicht allgemeingültige Reden, sondern der direkte Austausch untereinander im Fokus stehen, wie Schönenberg berichtet. 

Zugleich handelte es sich sozusagen um den „Antrittsbesuch“ des Bürgermeisters bei seinem Amtskollegen aus Ruhla: Dr. Gerald Slotosch wurde Ende April dieses Jahres zum neuen Stadtoberhaupt Ruhlas gewählt und tauschte sich jetzt mit Jörg Schönenberg intensiv über die bestehende Städtepartnerschaft und die bevorstehende Kommunalwahl in Thüringen aus. 

„Solche Begegnungen sind immens wichtig, um eine Partnerschaft mit Leben zu füllen“, betonte Schönenberg nach seiner Rückkehr aus Ruhla. Besonders beeindruckt habe ihn der zweistündige Stadtrundgang, der die vielen Entwicklungen seit der Wiedervereinigung deutlich gemacht habe. „Wir haben viele Veränderungen zur Kenntnis genommen, wenngleich natürlich auch immer noch einiges zu tun ist.“ 

Ziel der Tour war der „Baum der Deutschen Einheit“ in Ruhlas Stadtmitte, bei dem die obligatorischen Grußworte gesprochen wurden und auch noch Zeit für Gespräche war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare