Gerwart Pätsch gründet Patenschaftsprogramm für Volmepark

+
Gerwart Pätsch mit seinen Enkelinnen Finja (links) und Leonie, die gemeinsam eine Patenschaft für die Spielhütte im Volmepark übernommen haben.

Schalksmühle - Gerade während des aktuell schönen Wetters ist der neue Volmepark derzeit beliebter Treffpunkt für Familien. Damit der Park nach der Renovierung auch schön bleibt, rief Gerwart Pätsch ein Patenschaftsprogramm ins Leben. Darüber hinaus plant der Schalksmühler noch weitere Veranstaltungen.

„Wir möchten nicht die Gemeindeverwaltung aus der Pflicht entlassen, sondern die Bürger sollen etwas aufmerksamer werden“, erklärt Pätsch den Hintergrund. „Die Bürger sollen nicht immer nur meckern, sondern sich auch selbst einbringen. Sich zu engagieren, lohnt sich.“ Seine Enkelinnen Leonie (10) und Finja (6) konnte er als erste Paten für ein Spielgerät im Volmepark gewinnen.

„Das Ziel soll es sein, dass die Besucher des Parks während ihres Aufenthaltes mal etwas Müll aufsammeln oder – falls etwas kaputt ist – die Verwaltung darüber informieren.“ Weitere Institutionen haben sich bereits bereit erklärt, sich zu engagieren: So wollen zum Beispiel die Kita Wansbeckplatz und eine Gruppe der Freien evangelischen Gemeinde ein Auge auf den Park haben, aber auch das Netzwerk Flüchtlingsarbeit und Jonas Bauer als Einzelperson wollen helfen.

Der Verein Stadtmarketing und die Kita Villa Kunterbunt wollen darüber hinaus Reinigungsaktionen übers Jahr verteilt durchführen. Nach der offiziellen Parkeröffnung Ende August möchte Gerwart Pätsch die „Volmeparker“, wie er die Helfer nennt, zu einem Gespräch einladen. „Dabei erhalten sie auch eine Urkunde und ein Heft, in das sie sich Notizen machen können, wenn etwas repariert werden muss“, sagt Pätsch. In seiner Funktion als Mitglied im Verein Stadtmarketing plant der Schalksmühler auch die nächste Veranstaltung „Jung trifft alt“, die in diesem Jahr am Mittwoch, 26. August, von 14.30 bis 18 Uhr im Seniorenpark Reeswinkel stattfindet.

Veranstaltungen von Senioren und Kindern

Der Schwerpunkt der Veranstaltung liege in diesem Jahr auf Wettbewerben, die Senioren und Kinder durchführen. Dabei stellt der Stadtmarketingverein verschiedene Preise als Gewinne bereit, wie zum Beispiel einen Ausflug in den Wuppertaler Zoo oder Wissensbücher und DVDs. Für den Wettbewerb können die Kitas und Schulen Gruppen mit mindestens fünf Personen bei Katharina Berker im Rathaus unter Tel. 0 23 55 / 8 42 39 anmelden.

Auch für die Vorweihnachtszeit plant der Stadtmarketingverein gemeinsam mit dem Seniorenpark eine besondere Aktion: Am Samstag, 5. Dezember, verschenkt das Team am Seniorenpark in der Zeit von 16 bis 19 Uhr Weihnachtsbäume an Menschen, die älter als 65 Jahre alt sind. Auch ein Transport der Bäume wird angeboten. Dazu werden Glühwein, Waffeln und Bratwurst gereicht.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare