Ostereierschießen in Heedfeld am Gründonnerstag

+
Der Nachwuchs wird auch in diesem Jahr das Ostereierschießen in Heedfeld eröffnen.

Heedfeld - Vier Armbrüste, 1440 Ostereier und attraktive Preise warten auf die Gäste beim Ostereierschießen des Hülscheider Schützenvereins, das traditionell am Donnerstag vor Ostern und in diesem Jahr bereits zum 27. Mal stattfindet.

„Die Mitglieder der Sportabteilung haben wieder alles dafür getan, den Ansprüchen der immer größer werdenden Gästeschar gerecht zu werden, denn das Schießen hat sich über die Jahre von einer internen Vereinsveranstaltung zu einem richtigen Familienfest für die ganze Gemeinde und sogar darüber hinaus entwickelt. Das einzige, was über die Jahre unverändert blieb, ist die Faszination der Armbrust. Die Regeln sind so ausgelegt, dass es kein Privileg von Sportschützen oder Vereinsmitgliedern ist, auf Wilhelm Tells Spuren zu wandeln, sondern an dieser Veranstaltung kann jeder teilnehmen, der einmal selbst keine Eier bemalen möchte“, heißt es in einer Ankündigung des Schützenvereins.

Kampf um die bunten Eier ab 15 Uhr

Mit vier Armbrüsten starten die Hülscheider Schützen ab 15 Uhr das Jugend-Ostereierschießen im Schießheim in Heedfeld hinter der Tankstelle. Je höher die Zahl der getroffenen Ringe ausfällt, desto höher fällt auch die Ausbeute an bunten Eiern für die Osterfeiertage aus. Wenn die bunten Eier verteilt sind, findet gegen 17.30 Uhr das Finale der besten jugendlichen Teilnehmer mit anschließender Übergabe der drei Hauptpreise statt. Ebenfalls um 15 Uhr öffnet die Kaffeeküche, in der es Torten für die Eltern und Großeltern gibt.

Nach dem Jugendfinale geht es nahtlos mit dem Jedermann-Ostereierschießen weiter. „Hier wird es bis zirka 21.30 Uhr dauern, bis das letzte der 1440 Ostereier seinen Besitzer gefunden hat. Analog zur Jugend werden die treffsichersten Schützen ebenfalls mit Preisen geehrt. Wir hoffen dabei auf genauso packende Finalschießen wie in den Vorjahren“, schreiben die Schützen, die im Schießheim mit Speisen und Getränken auch für die Verpflegung der Besucher sorgen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare