Ortskern: Verwaltung lädt ein zu Bürgerinformation

+
Die westliche Zufahrtsrampe zum Rewe-Markt-Gelände soll abgerissen werden.

Schalksmühle - Die veränderte Entwurfsplanung zur Umgestaltung des Ortskerns im Bereich Bahnhofstraße und Schnurrenplatz im Rahmen des Regionale-Großprojekts Neugestaltung des Bahnhofsumfelds soll im Rahmen einer Bürgerinformation am Mittwoch, 28. Juni, ab 19 Uhr im Ratssaal des Rathauses der interessierten Öffentlichkeit präsentiert werden.

Zuvor beschäftigt sich mit der überarbeiteten Planung am Montag, 26. Juni, ab 16 Uhr bereits der Bau- und Planungsausschuss in öffentlicher Sitzung im Ratssaal. 

Gegenüber der ursprünglichen Variante soll unter anderem der durch den Abriss der westlichen Zufahrtsrampe (Foto) zum Rewe-Markt-Gelände entstehende Platz an der Bahnhofstraße etwas kleiner ausfallen, weil die Gemeinde bislang nicht alle erforderlichen Grundstückskäufe realisieren konnte (wir berichteten). Stimmen Politik und Öffentlichkeit den vorgestellten Umbauplänen zu, soll der erste Schritt zur Realisierung ab etwa Oktober mit der Aufweitung der östlichen Zufahrtsrampe zum Einkaufsmarkt realisiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare