Ortskern soll in neuem Glanz erstrahlen

Auch der Volmepark zwischen Bundesstraße 54 und Volme soll im Rahmen der Regionale neu gestaltet werden.

SCHALKSMÜHLE ▪ Im Rahmen der Regionale will die Gemeinde Schalksmühle auch einen „vitalen Ortskern“ schaffen (wir berichteten). Dazu sind eine Reihe von Maßnahmen geplant.

Die Achse Schnurrenplatz-Bahnhof-Volmepark ist laut der Gemeinde neben der Verbindung Rathausplatz-Bahnhofstraße-Altstadt ein weiterer Entwicklungsschwerpunkt. Der behindertengerechten Anbindung des Bahnhofs auch von der Bahnhofstraße aus kommt dabei besondere Bedeutung zu. Erreicht werden könnte dies zum Beispiel durch den Bau einer Rampe, die auf dem Niveau der jetzigen Unterführung enden würde. Damit würde auch die vorhandene Treppe von der Straße „Am Bahnhof“ in die Unterführung nicht mehr benötigt. Die Umsetzung hängt letztlich davon ab, welche Möglichkeiten für einen Rückbau der Stützmauer bestehen. Dann ergäbe sich an dieser Stelle ein völlig neues Potenzial für eine städtebauliche Entwicklung, zum Beispiel die Anlegung eines kleinen Platzes. Dieser wäre dann zentral gelegen zwischen den vier Endpunkten Rathaus, Altstadt, Bahnhof und Volmepark. Denkbar wäre laut der Gemeindeverwaltung auch eine teilweise Bebauung der neu gewonnenen Fläche.

Von diesem Platz wird es wie bisher einen Zugang zum Volmepark geben, der zu einem Generationenpark entwickelt werden soll. Der momentan mehr als Abkürzung genutzte Park wird neu gestaltet und soll durch Bepflanzung, Möblierung sowie Spiel- und Bewegungselemente für Klein und Groß wieder zu einem Ort der Begegnung für alle Altersgruppen werden. Möglichkeiten, die Volme als Namensgeberin des Parks mit in die Umgestaltung einzubeziehen, werden aktuell noch geprüft.

Auf dem zum Bahnhofsumfeld gehörenden Schnurrenplatz sollen Park-and-Ride-Plätze und eine Radstation entstehen. Zentrumsnah gelegen und verkehrstechnisch gut angebunden könnte hier mittel- bis langfristig auch zusätzlicher seniorengerechter Wohnraum entstehen. Wer sich für die Weiterentwicklung des Projekts „Oben an der Volme“ interessiert sollte das 2. Bürgerforum am Donnerstag, 20. Oktober, im Pädagogischen Zentrum der Gesamtschule Kierspe nicht verpassen. Von 17 Uhr an kann sich jeder über die Projekte informieren und ab 19 Uhr mit den Bürgermeistern der beteiligten Kommunen Meinerzhagen, Kierspe, Halver und Schalksmühle diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare