Spelsberg bietet am 23. Juni einen Tag der Ausbildung an

+
Das Traditionsunternehmen Günter Spelsberg (Gewerbepark 1) lädt alle an einer Ausbildung in dem Betrieb Interessierten am 23. Juni zu einem Tag der Ausbildung ein.

Schalksmühle - Das Traditionsunternehmen Günther Spelsberg (Gewerbepark 1) öffnet am Samstag, 23. Juni, Tür und Tor für alle, die sich eine Ausbildung in dem Betrieb vorstellen können.

Die Mitarbeiter werden von 10 bis 14 Uhr Fragen zu den unterschiedlichen Berufen und zum Ausbildungswegen beantworten, verspricht Till Lukas Weber, verantwortlich für den Ausbildungsbereich. An diesem Tag haben die Teilnehmer die Möglichkeit, die speziellen Ausbildungsberufe in dem Unternehmen kennen zu lernen. 

Netnapha Wanno ist im dritten Ausbildungsjahr zur Technischen Produktdesignerin bei Günter Spelsberg. Beim Tag der Ausbildung steht auch sie für Fragen zur Verfügung.

So sucht Spelsberg neben Industriekaufleuten auch Mechatroniker, Fachkräfte für Lagerlogistik, Fachlageristen, Verfahrensmechaniker, Technische Produktdesigner und Werkzeugmechaniker, erklärt der Ausbildungs-Verantwortliche. „An dem Tag ist geplant, dass wir unsere Berufe in der Praxis vorstellen. Dazu werden wir kleinere Gruppen von rund zehn Teilnehmern bilden und diese durch das Unternehmen führen. Dabei können sie alle Besonderheiten kennenlernen.“ 

Ihren Besuch können die Teilnehmer variabel gestalten. Zwar beginnt der Tag um 10 Uhr, aber man könne auch zum Beispiel erst nach dem Mittagessen kommen, sagt Till Lukas Weber. 

„Transparenz schaffen“ als ein Ziel 

„Vor allem wollen wir Transparenz schaffen und öffnen deshalb unsere Türen für alle an einer Ausbildung Interessierten. Wir wollen ihnen zeigen, worauf sie sich einlassen, wenn sie sich bei uns bewerben. Wir wollen sie unterstützen auf ihrem Weg der Berufsorientierung.“ Man bilde vor allem für den eigenen Bedarf und nicht für den freien Markt aus, betont der Ausbildungs-Verantwortliche. „Spelsberg ist ein Unternehmen mit langen Betriebszugehörigkeiten. Wir sind quasi wie eine große Familie.“ 

Duales Studium möglich 

Die Auszubildenden bei Spelsberg werden vom ersten Tag an betreut, erklärt Till Lukas Weber. So werde etwa allen Auszubildenden die Möglichkeit geboten, ein duales Studium zu beginnen. Dabei unterstütze das Unternehmen die Studenten voll, es übernehme auch die Studiengebühren für den Studiengang. Auch nach der Ausbildung bestehe die Chance, ein Studium anzuschließen. „Wir unterstützen aktiv die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter.“ 

Derzeit sind 17 Azubis am Standort Schalksmühle beschäftigt. Für das kommende Ausbildungsjahr werden sieben Nachwuchskräfte in sechs unterschiedlichen Betriebsbereichen gesucht. „Wir freuen uns über neue Bewerber“, sagt Till Lukas Weber. Nicht nur während des Tags der Ausbildung, auch im Rahmen von Praktika könne das Unternehmen kennengelernt werden. „Wir sind offen für verschiedene Wege.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare